Fandom

VroniPlag Wiki

Ch/Fragment 020 02

< Ch

31.285Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 20, Zeilen: 02-12
Quelle: Anastasiadis 2005
Seite(n): 9-10, 36, Zeilen: S. 9/10: 27-28, 1- 6, S. 36: 18-20, 25-28
Bei der Lavage wird das Gelenk arthroskopisch von Entzündungsmediatoren freigespült. Beim Debridement ist eine Entfernung von freien und instabilen Knorpelfragmenten mit Shavern oder Fasszangen möglich, sowie eine Oberflächenglättung, eine Osteophytenabtragung oder Teilsynovektomien. Allein die Beseitigung von Nebenbefunden (Synovektomien, Osteophytenabtragungen) erklärt die temporäre Besserung der Beschwerden (51). Beim Knorpelglätten werden instabile Knorpelteile, die mechanische Probleme verursachen können, arthroskopisch entfernt (48). In einer Studie von Jackson erzielte die Lavage bei 45% der Patienten eine symptomatische Verbesserung bis zu 3,5 Jahren, bei 20% der Patienten blieb sie erfolglos (58, 96). Der therapeutische Nutzen des Shaving ist vorübergehend. Klinisch und experimentell werden jedoch Nekrosen und Auffaserungen im angrenzenden gesunden Knorpel beschrieben (53).

[51] Burkart AC, Schoettle PB, Imhoff AB (2001): Operative Therapiemöglichkeiten des Knorpelschadens. Unfallchirurg 104: 798-807.
[48] Buckwalter JA, Lohmander S (1994) Operative treatment of osteoarthrosis. Current practice and future development. J Bone Joint Surg Am 76: 1405-18.
[58] Steadman JR, Rodkey WG, Singelton SB, Briggs KK (1997) Microfracture technique for full thickness chondral defects: technique and clinical results. Operat Tech Orthop 7: 300-304.
[96] Jackson RW, Marans JH, Silver RS (1988) Arthroscopic treatment of degenerative arthritis of the knee. J Bone Joint Surg 70A: 332.
[53] Kim HK, Moran ME, Salter RB. (1991) The potential for regeneration of articular cartilage in defects created by chondral shaving and subchondral abrasion. An experimental investigation in rabbits. J Bone Joint Surg Am 73(9): 1301-1315.

[Seite 9]

Bei der Lavage wird das Gelenk arthroskopisch von Entzündungsmediatoren freigespült. Beim Debridement ist eine Entfernung von freien und instabilen

[Seite 10]

Knorpelfragmenten mit Shavern oder Fasszangen möglich, sowie eine Oberflächenglättung, eine Osteophytenabtragung oder Teilsynovektomien. Allein die Beseitigung von Nebenbefunden (Synovektomien, Osteophytenabtragungen) erklärt die temporäre Besserung der Beschwerden (26). Beim Knorpelglätten werden instabile Knorpelteile, die mechanische Probleme verursachen können, arthroskopisch entfernt (10,23).

[Seite 36]

In einer Studie von Jackson erzielte die Lavage bei 45% der Patienten eine symptomatische Verbesserung bis zu 3,5 Jahren, bei 20% der Patienten blieb sie erfolglos (54). [...] Der therapeutische Nutzen des Shaving ist vorübergehend, klinisch und experimentell werden jedoch Nekrosen und Auffaserungen im angrenzenden gesunden Knorpel beschrieben (60).


(26) Burkart AC, Schoettle PB, Imhoff AB (2001): Operative Therapiemöglichkeiten des Knorpelschadens. Unfallchirurg 104: 798-807
(10) Baumgaertner MR, Cannon WD Jr, Vittori JM, Schmidt ES, Maurer RC. (1990) Arthroscopic debridement of the arthritic knee. Clin Orthop 253: 197-202
(23) Buckwalter JA, Lohmander S. (1994) Operative treatment of osteoarthrosis. Current practice and future development. J Bone Joint Surg Am 76: 1405-18
(54) Jackson RW. (1991) Arthroscopic treatment of degenerative arthritis. In: McGinty JB (ed.) Operative arthroscopy. Raven Press, New York, pp. 319-323
(60) Kim HK, Moran ME, Salter RB. (1991) The potential for regeneration of articular cartilage in defects created by chondral shaving and subchondral abrasion. An experimental investigation in rabbits. J Bone Joint Surg Am 73: 1301-15

Anmerkungen

Bis auf Unterschiede in den Quellenangaben wortgetreu.

Der Inhalt findet sich ähnlich formuliert ebenfalls im Lehrbuch Burkart Imhoff 2000, Seiten 81, 82.

Sichter
Agrippina1

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki