Fandom

VroniPlag Wiki

Chg/Fragment 002 07

< Chg

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion7 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 2, Zeilen: 7-14, 18-37
Quelle: Randzio-Plath 1998
Seite(n): 270, Zeilen: l.Sp.: 42 ff.
Die Idee der Zentralbankunabhängigkeit ist jüngeren Datums und steht nicht in der Tradition der europäischen Verfassungsgeschichte, die durch das auf Montesquieu und John Locke zurückgehende Prinzip der Gewaltenteilung geprägt war. Die Unabhängigkeit der Zentralbank war ideengeschichtlich Ausfluß des Grundgedankens von »checks and balances«, wie ihn John Adams formuliert hat, und steht somit in der US-amerikanischen Verfassungstradition. Dabei war die Vorstellung einer unabhängigen Zentralbank auch in den USA nicht unumstritten. [...]6

Die erste amerikanische Zentralbank, die Bank der Vereinigten Staaten, wurde im 19. Jahrhundert als »Monster« beschimpft, weil - so der damalige Vorsitzende der Demokratischen Partei und spätere Präsident der Vereinigten Staaten Andrew Jackson - eine Zentralbank bedeute, daß die Kontrolle von wenigen über das politische und ökonomische Verhalten der Mehrheit ausgeübt werde. Die Zentralbank würde die Arbeitskraft und das Einkommen von großen Teilen der Bevölkerung kontrollieren. Als Präsident der Vereinigten Staaten legte Jackson im Jahre 1832 sein Veto gegen die Existenz der Zentralbank ein. Erst 1913 wurde die Federal Reserve Bank als amerikanische Notenbank gegründet, die gegenüber dem Kongreß rechenschaftspflichtig ist. So entstand mit dem Zentralbankgesetz die Rechtsgrundlage für eine unabhängige Zentralbank, die - so der erste Gouverneur der Federal Reserve Bank of New York Benjamin Strong - Interessenkonflikte lösen mußte und »sich zwischen dem Teufel und der tiefen See« befand.

In Europa entstand nach dem ersten Weltkrieg auf Initiative der Alliierten Siegermächte in Deutschland das erste unabhängige Zentralbanksystem. Während des Dritten Reiches verlor das Zentralbanksystem seine Unabhängigkeit jedoch wieder.7 Nach dem Zweiten Weltkrieg bestanden die USA auf einem föderalen unabhängigen Zentralbanksystem in der Bundesrepublik Deutschland.8 Die Unabhängigkeit wurde mit dem Werner-Plan Anfang der [siebziger Jahre auch zum Thema europapolitischer Diskussion.9]


6 Vgl. Born, Geld und Banken im 19. und 20. Jahrhundert, 1977, S. 343.

7 Eingehend dazu Born, Geld und Banken im 19. und 20. Jahrhundert, 1977, S. 538 ff.; James, Die Reichsbank 1876 bis 1945, in: Deutsche Bundesbank, Fünfzig Jahre Deutsche Mark, 1998, S. 29 (64 ff.).

8 Vgl. Born, Geld und Banken im 19. und 20. Jahrhundert, 1977, S. 554; zur Entwicklung des monetären Systems in der DDR siehe Thieme, Notenbank und Währung in der DDR, in: Deutsche Bundesbank, Fünfzig Jahre Deutsche Mark, 1998, S. 609 ff.

9 Zu diesem Stufenplan für eine Wirtschafts- und Währungsunion ausführlich Endler, Europäische Zentralbank und Preisstabilität, 1998, S. 296 ff.

Die Unabhängigkeit der Zentralbank ist jüngeren Datums und steht nicht in der Tradition der europäischen Verfassungsgeschichte, die durch das Prinzip der Gewaltenteilung von Montesquieu geprägt war. Die Unabhängigkeit der Zentralbank war ideengeschichtlich Ausfluß des Grundgedankens von „checks and balances" von John Adams und steht somit in der US-amerikanischen Verfassungstradition. Dabei war die Vorstellung von einer unabhängigen Zentralbank auch in den USA nicht unumstritten.

Die erste amerikanische Zentralbank, die Bank der Vereinigten Staaten, wurde im vergangenen Jahrhundert als „Monster" beschimpft, weil - so der damalige Vorsitzende der Demokratischen Partei und spätere Präsident Andrew Jackson - eine Zentralbank bedeuten würde, daß Kontrolle von wenigen über das politische Verhalten der Mehrheit ausgeübt würde, weil diese die Arbeitskraft und das Einkommen von großen Teilen der Bevölkerung kontrollieren würde. Präsident Jackson legte 1832 sein Veto gegen die Existenz der Zentralbank ein. Erst 1913 wurde dann die Federal Reserve als amerikanische Notenbank gegründet, die gegenüber dem Kongreß rechenschaftspflichtig ist. So entstand mit dem Zentralbankgesetz die Rechtsgrundlage für eine unabhängige Zentralbank, die - so der frühere Präsident Ben Strong - Interessenkonflikte lösen mußte und „sich zwischen dem Teufel und der tiefen See" befand.

In Europa entstand das erste unabhängige Zentralbanksystem in Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg auf Initiative der Alliierten, das mit dem Dritten Reich die Unabhängigkeit wieder verlor. Nach dem Zweiten Weltkrieg bestanden die USA auf einem föderalen unabhängigen Zentralbanksystem in der Bundesrepublik Deutschland. Die Unabhängigkeit der Zentralbank wurde mit dem Werner-Plan Anfang der 70er Jahre zum Thema einer europäischen Diskussion.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle. Die mit Fn. 7 belegten Sätze finden sich nicht in der Quelle. Der nichtdokumentierte Satz, [...] im Text der Arbeit, vor der Fn. 6 ist beinahe wörtlich aus Born 1977 entnommen.

Sichter
(SleepyHollow02), PlagProf:-)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki