Fandom

VroniPlag Wiki

Chg/Fragment 061 15

< Chg

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 61, Zeilen: 15-27
Quelle: Rösl 2002
Seite(n): 76, Zeilen: 15 ff.
Die entgangenen (Brutto-)Fremdwährungserträge der EZB werden von den nationalen Zentralbanken also immer nur dann in vollem Umfang ersetzt, wenn sich die Zinsdifferenzen des Hauptrefinanzierungssatzes und der Auslandserträge entsprechen.111

Diese Grundsätze finden auch dann Anwendung, wenn die EZB an den Devisenmärkten Auslandswährungen gegen Euro ankauft. Bei diesen Transaktionen hat die EZB entsprechende TARGET-Zinsverpflichtungen gegenüber den nationalen Zentralbanken zu begleichen. Zur Finanzierung dieser Aufwendungen kann die EZB ihrerseits auf zusätzliche Fremdwährungserträge zurückgreifen, die sie aus den angekauften Währungsreserven erhält. Ob die EZB aus dieser Art der Devisenmarktintervention eine positive Auswirkung auf ihre Ertragslage zu erwarten hat, hängt auch hier von der internationalen Zinsdifferenz ab.112


111 Rösl, Seigniorage in der EWU, 2002, S. 76.

112 Zu den einschlägigen Daten siehe Rösl, Seigniorage in der EWU, 2002, S. 76 f.

So leisten die NZBen dann „vollständigen“ Ersatz für die verlorenen Brutto-Fremdwährungserträge der EZB, wenn sich die Zinsdifferenzen des Hauptrefinanzierungssatzes und der Auslandserträge (korrigiert um Bewertungsänderungen) entsprechen.

Obige Ausführungen gelten analog, wenn die EZB an den Devisenmärkten Auslandswährungen gegen Euro ankaufen würde. Diese Transaktionen werden nach der gegenwärtigen Praxis ebenfalls über das TARGET-System abgewickelt, wobei in diesem Falle die EZB entsprechende TARGET-Zins- verpflichtungen gegenüber den NZBen zu begleichen hätte99. Zur Finanzierung dieser Aufwendungen könnte - ceteris paribus - die EZB ihrerseits auf zusätzliche Fremdwährungserträge zurückgreifen, die sie aus den angekauften Währungsreserven erhält. Ob die EZB aus dieser Art der Devisenmarktintervention eine positive Auswirkung auf ihre Ertragslage zu erwarten hat, hängt wiederum von der internationalen Zinsdifferenz ab.

Anmerkungen

Die Quelle ist in beiden Fn. genannt.

Sichter
(SleepyHollow02), PlagProf:-)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki