Fandom

VroniPlag Wiki

Chg/Fragment 204 01

< Chg

31.373Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
PlagProf:-)
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 204, Zeilen: 1-8
Quelle: Endler 1997
Seite(n): 263, Zeilen: 15 ff.
[Eine Zentralbank, die der politi-]schen Kontrolle durch andere Organe entzogen sei, schaffe ein der Demokratie fremdes Machtzentrum23. Solche unkontrollierte Macht drohe mißbraucht zu werden. Selbst wenn es nicht dazu komme, sei sie »diktatorisch und totalitär«.24 Dieses Argument geht über den Einwand fehlender parlamentarische Legitimation hinaus und ist daher gesondert zu behandeln. Es berührt das aus dem Rechtsstaatsprinzip abgeleitete Gewaltenteilungsprinzip, das eine unkontrollierte Machtausübung durch gegenseitige Kontrolle und Hemmung der Gewalten verhindern soll.

23 Vgl. Gormley/de Haan, The Democratic Deficit of the European Central Bank, in: E.L.Rev. 21 (1996), 95; siehe auch Grämlich, Europäische Zentralbank und Art. 24 Abs. 1 GG, 1979, S. 96 ff.; Grämlich, Rechtliche Hürden auf dem Weg zu einer Europäischen Zentralbank, in: ZfgKW 1985,355.

24 So Friedman, Should There Be an Independant [sic] Monetary Authority?, in: Yeager, In Search of a Monetary Constitution, Cambridge (Ma.) 1962, S. 229.

Eine durch die Unabhängigkeit einer effektiven politischen Kontrolle anderer Organe entzogene Zentralbank schaffe ein dem Wesen der Demokratie fremdes Machtzentrum, da sie die Geldpolitik auf den Einfluß weniger Mitglieder der Zentralbank beschränke297. [...] Solche unkontrollierte Macht drohe mißbraucht zu werden. Aber auch, wenn es nicht soweit komme, sei sie "diktatorisch und totalitär"298. Dieser Einwand geht über einen Verstoß gegen demokratische Grundsätze hinaus: Er berührt zugleich Aspekte der Gewaltenteilung, durch die eine unkontrollierte Ausübung von Macht verhindert werden soll.

297 Vgl. besonders anschaulich Friedman: Should there be an Independent Monetary Authority?, S. 226 ff., der unter anderem aus diesem Grund eine unabhängige Zentralbank ablehnt.

298 So Friedman: Should there be an Independent Monetary Authority ?, S. 229.

Anmerkungen

Endler wird nicht erwähnt. Sprachlich löst sich Chg deutlicher von der Vorlage als sonst. Gleichwohl wird der gedankliche Ansatz von Endler übernommen, ohne dass dies ausgewiesen würde.

Sichter
(PlagProf:-)), SleepyHollow02

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki