Fandom

VroniPlag Wiki

Chg/Fragment 213 17

< Chg

31.373Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 213, Zeilen: 17-22
Quelle: Calliess Ruffert 2002
Seite(n): zu Art. 108 EGV, Zeilen: Rn. 2
[...]63 Die Grundsatzentscheidung zugunsten der Zentralbankunabhängigkeit ist um so bedeutender, als sie im Rahmen der Regierungskonferenz von Maastricht äußerst umstritten war.64 Durchgesetzt haben sich die Vertreter der Auffassung, die für eine von den Gemeinschaftsorganen und Regierungen unabhängige Zentralbank als Garant und Bedingung für Preisstabilität plädierten.65

63 Vgl. Häde, in: Calliess/Ruffert, EGV/EGV, 2. Aufl., 2002, Art. 108 EGV Rn. 7; Janzen, Der neue Art. 88 Satz 2 des Grundgesetzes, 1996, S. 150; Nicolaysen, Europarecht II, 1996, S. 389.

64 Dazu Bilger, Der Stand der Vorbereitungen zur Schaffung der Europäischen Währungsunion aus der Sicht Frankreichs, in: List Forum für Wirtschafts- und Finanzpolitik 23 (1997), S. 215 (221); Schönfelder/Thiel, Ein Markt-Eine Währung, 2. Aufl., 1996, S. 127 f.

65 Vor allem im deutschen Schrifttum wurde die Unabhängigkeit der EZB nach dem Vorbild der Bundesbank gefordert; vgl. dazu Hahn/Siebelt, Zur Autonomie der künftigen Europäischen Zentralbank, in: DÖV, 1989, 233 (234); Studt, Rechtsfragen einer europäischen Zentralbank, 1993, S. 248; Woll, Die Unabhängigkeit der Europäischen Zentralbank: Dogma oder Notwendigkeit?, in: Weber, Europa auf dem Weg zu einer [sic] Währungsunion, 1991, S. 157 ff.

Die Unabhängigkeit der EZB war denn auch umstritten.2 Letztlich haben sich im Rahmen der Regierungskonferenz zur Wirtschafts- und Währungsunion jedoch die Vertreter jener Auffassung durchgesetzt, die für eine von den Gemeinschaftsorganen und Regierungen unabhängige Zentralbank als Garant der und Bedingung für Preisstabilität eintraten.3 Insbesondere von deutscher Seite war die Unabhängigkeit der EZB nach dem Vorbild der Bundesbank immer wieder gefordert worden.4

2 Vgl. dazu F. Bilger, Der Stand der Vorbereitungen zur Schaffung der Europäischen Währungsunion aus der Sicht Frankreichs, List Forum 23 (1997), S. 215 (221); W. Schönfelder/E. Thiel, Ein Markt - Eine Währung, 2. Aufl., 1996, S. 127 f.

3 Vgl. J.-V. Louis, The Project of a European Central Bank, in: Stuyck (Hrsg.), Financial and Monetary Integration in the European Economic Community, 1993, S. 13 (20): »Independence is a condition for price stability.«

4 Vgl. dazu nur H. ]. Hahn/]. Siebelt, Zur Autonomie einer künftigen Europäischen Zentralbank, DÖV 1989, S. 233 (234 m.w.N. in Fn. 9a); D. Studt, Rechtsfragen einer europäischen Zentralbank, 1993, S. 248; A. Woll, Die Unabhängigkeit der Europäischen Zentralbank: Dogma oder Notwendigkeit?, in: M. Weber (Hrsg.), Europa auf dem Weg zur Währungsunion, 1991, S. 157 ff.

Anmerkungen

Die Quelle ist unmittelbar vor dem übernommenen Text in Fn. 63 genannt. Referenzen werden mitübernommen. Der in Fn. 65 zitierte Sammelband von Weber heißt (in der Quelle korrekt angegeben) Europa auf dem Weg zur Währungsunion (auch im Literaturverzeichnis korrekt).

Sichter
(SleepyHollow02), PlagProf:-)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki