Fandom

VroniPlag Wiki

Cmg/222

< Cmg

31.364Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die rechtliche Regulierung von Sterbehilfegesellschaften

von Dr. Carmen Marie Gottwald

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Cmg/Fragment 222 17 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-03-18 01:13:40 Hindemith
Cmg, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung, Wikipedia Sterbehilfe 2009

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 222, Zeilen: 17-25
Quelle: Wikipedia Sterbehilfe 2009
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
Oftmals wird gerade auch in der aktuellen Debatte die Alternative der Schmerztherapie und Palliativmedizin unnötig ausgeblendet, wie dies auch die Deutsche Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (DGSS) und die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) anprangern. Beide Gesellschaften weisen in diesem Kontext auf bestehende Verfahren zur Linderung schwerster Schmerzen hin.625 Ihrer Ansicht nach würden Palliativmediziner immer wieder die Erfahrung machen, dass der Wunsch nach vorzeitiger Lebensbeendigung in dem Maße in den Hintergrund tritt, in dem es gelingt, durch eine gute palliativmedizinische Behandlung auch die letzte Lebenszeit erträglich zu gestalten.626

625 „Wir können fast immer die Schmerzen und Symptome sterbender Patienten lindern und ihnen ein Lebensende in Würde ermöglichen“, so Prof. Rolf-Detlef Treede, Präsident der DGSS, unter http://www.dgss.org/index.php?id=98&tx_ttnews[backPid]=15&tx_ttnews[pointer]= 16&tx_ttnews[tt_news]=25&cHash=15ef103851 (28.11.2008).

626 http://www.dgpalliativmedizin.de/diverses/ stellungnahmen-der-dgp.html (15.02.2008).

Die Deutsche Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (DGSS) und die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) betonen, dass in der Diskussion um die aktive und passive Sterbehilfe die Alternative der Schmerztherapie und Palliativmedizin oftmals unnötig ausgeblendet wird.

Sowohl die DGSS als auch die DGP weisen darauf hin, dass es Verfahren zur Linderung schwerster Schmerzen gibt. „Wir können fast immer die Schmerzen und Symptome sterbender Patienten lindern und ihnen ein Lebensende in Würde ermöglichen“, sagte Professor Rolf-Detlef Treede, Präsident der DGSS.[9] Palliativmediziner würden immer wieder die Erfahrung machen, dass der Wunsch nach vorzeitiger Lebensbeendigung in dem Maße in den Hintergrund tritt, in dem es gelingt, durch eine gute palliativmedizinische Behandlung auch die letzte Lebenszeit erträglich zu gestalten.


[9] http://www.dgss.org/index.php ?id=98&tx_ttnews%5BbackPid%5D= 15tx_ttnews%5Bpointer%5D =4&tx_ttnews%5Btt_news%5D= 25&cHash=722994e349

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle, Belege werden mit übernommen. Marginale Umformulierung. Der Link in Fn. 626 bei Cmg führt auf eine reine Linkliste, auf der sämtliche Stellungnahmen der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin aufgelistet sind, wo sich aber keinerlei inhaltlichen Gesichtspunkte finden.

Sichter
Strafjurist


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Plagin Hood, Zeitstempel: 20130111134342

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki