FANDOM


Die Eingliederung der ehemaligen DDR in die Europäische Gemeinschaft unter dem Aspekt der staatlichen Beihilfen

von Dr. Charlotte Schütz [Prof. Dr. Charlotte Gaitanides]:

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Csc/Fragment 080 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2017-03-07 16:07:41 PlagProf:-)
BauernOpfer, Csc, Fragment, Gesichtet, Leibrock 1989, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 80, Zeilen: 1-6, 15-26
Quelle: Leibrock 1989
Seite(n): 87, Zeilen: 14 ff., 25 ff.
Vor dem Hintergrund dieser strukturellen Nachteile ließe sich die Gewährung von Regionalbeihilfen allgemein mit dem Argument rechtfertigen, daß durch diese die Wettbewerbsverzerrung erst beseitigt und einheitliche Bedingungen für alle Regionen der Gemeinschaft geschaffen würden. [...]

Generell ist festzustellen, daß Regionalbeihilfen, die von den Mitgliedstaaten gewährt werden, nicht zwangsläufig nur einen Ausgleich der Standortnachteile bewirken. Regionalbeihilfen werden vielmehr vergeben, um Investitionsanreize in benachteiligten Gebieten zu vermitteln, wobei die tatsächlichen Gründe für die Benachteiligung in der Regel keine Rolle für die Vergabe spielen. Realitätsfern erscheint auch der Gedanke, daß es möglich ist, überall gleiche Wettbewerbsvoraussetzungen zu schaffen. Die einzelnen Produktionsfaktoren sind zu vielschichtig, um stets für eine gleiche Basis sorgen zu können201.


201 Leibrock, S. 87 f.

Unter Beobachtung dieses Hintergrundes ließe sich die Gewährung von Regionalbeihilfen mit dem Argument rechtfertigen, daß durch diese die "naturgegebenen" Wettbewerbsverzerrungen erst beseitigt und einheitliche Wettbewerbsbedingungen für alle Regionen geschaffen werden.

[...]

aa) Die Regionalbeihilfen, die von den Mitgliedstaaten tatsächlich gezahlt werden, sind regelmäßig nicht an den Transportkosten orientiert und sollen damit nicht lediglich einen Ausgleich dieser Standortnachteile bewirken. Die Regionalbeihilfen werden vielmehr vergeben, um Unternehmen, unabhängig von möglichen gesteigerten Transportkosten Investitionsanreize in benachteiligten Gebieten zu vermitteln, wobei die tatsächlichen Gründe für die Benachteiligung der Gebiete in der Regel keine Rolle für die Vergabe spielen. Zudem wäre es utopisch zu glauben, es sei möglich, überall gleiche Wettbewerbsvoraussetzungen zu schaffen.

Die einzelnen Produktionsfaktoren sind viel zu vielschichtig, um stets für eine gleiche Basis sorgen zu können.

Anmerkungen

Die Quelle ist in Fn. 201 genannt. Aus "utopisch" wird "realitätsfern".

Sichter
(SleepyHollow02), PlagProf:-)


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:PlagProf:-), Zeitstempel: 20170307161009

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.