Fandom

VroniPlag Wiki

Ctr/Fragment 014 03

< Ctr

31.366Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 14, Zeilen: 3-17
Quelle: Rumschuessel 2011
Seite(n): 23, Zeilen: 14ff
Die dritte mit dem RAS interferierende Substanzgruppe stellen die Renin-Inhibitoren dar, deren einziger bisher zugelassene Vertreter Aliskiren ist. Durch die Hemmung der Reninaktivität ist es möglich die Umsetzung von Angiotensinogen zu Ang I und damit den limitierenden Schritt der Ang II-Produktion zu blockieren. Mehrere Studien über die Wirksamkeit Aliskirens bei arterieller Hypertonie zeigten im Vergleich zu anderen Antihypertensiva vergleichbare Wirkungen (89.-96.). Inwieweit Aliskiren Endorganschäden verhindern kann und ob eine Kombination mit anderen RAS-blockierenden Medikamenten zusätzlichen Nutzen bringt sowie die Frage nach pleiotropen Effekten werden zukünftige Studien beantworten (89.). In Schlaganfallstudien wurde Aliskiren bisher nicht untersucht.

Vielversprechende Ergebnisse konnten bisher mit dem selektiven AT2-R-Agonisten Compound 21 (C21) erzielt werden. Diese nicht auf Peptidstruktur-basierende Substanz bietet die Möglichkeit einer oralen Applikation. In Tier- und Zellkulturmodellen konnte gezeigt werden, dass die selektive Aktivierung durch C21 das Auswachsen von Neuriten bewirkt. Zudem wurden Studien durchgeführt, die C21-vermittelte kardioprotektive, neuroprotektive, antiinflammatorische und protektive Wirkungen zeigen (97.; 98.).


89. Verdecchia P, Angeli F, Mazzotta G, Gentile G, Reboldi G. The renin angiotensin system in the development of cardiovascular disease: role of aliskiren in risk reduction. Vasc Health Risk Manag 2008;4(5):971-981.

90. Stanton A, Jensen C, Nussberger J, O'Brien E. Blood pressure lowering in essential hypertension with an oral renin inhibitor, aliskiren. Hypertension 2003 Dez;42(6):1137-1143.

91. Gradman AH, Schmieder RE, Lins RL, Nussberger J, Chiang Y, Bedigian MP. Aliskiren, a novel orally effective renin inhibitor, provides dose-dependent antihypertensive efficacy and placebo-like tolerability in hypertensive patients. Circulation 2005 März;111(8):1012-1018.

92. Uresin Y, Taylor AA, Kilo C, et al. Efficacy and safety of the direct renin inhibitor aliskiren and ramipril alone or in combination in patients with diabetes and hypertension. J Renin Angiotensin Aldosterone Syst 2007 Dez;8(4):190-198.

93. Andersen K, Weinberger MH, Egan B, et al. Comparative efficacy and safety of aliskiren, an oral direct renin inhibitor, and ramipril in hypertension: a 6-month, randomized, double-blind trial. J. Hypertens 2008 März;26(3):589-599. 94. Oparil S, Yarows SA, Patel S, Fang H, Zhang J, Satlin A. Efficacy and safety of combined use of aliskiren and valsartan in patients with hypertension: a randomised, double-blind trial. Lancet 2007 Juli;370(9583):221-229.

95. Strasser RH, Puig JG, Farsang C, Croket M, Li J, van Ingen H. A comparison of the tolerability of the direct renin inhibitor aliskiren and lisinopril in patients with severe hypertension. J Hum Hypertens 2007 Okt;21(10):780-787.

96. Villamil A, Chrysant SG, Calhoun D, et al. Renin inhibition with aliskiren provides additive antihypertensive efficacy when used in combination with hydrochlorothiazide. J. Hypertens 2007 Jan;25(1):217-226.

97. Steckelings UM, Rompe F, Kaschina E, et al. The past, present and future of angiotensin II type 2 receptor stimulation,” Journal of the Renin-Angiotensin- Aldosterone System: JRAAS, 2010, 11: 67-73.

98. McCarthy CA, Vinh A, Callaway JK, Widdop RE. Angiotensin AT2 receptor stimulation causes neuroprotection in a conscious rat model of stroke. Stroke. 2009; 40(4):1482- 9.

Die dritte mit dem RAS interferierende Substanzgruppe stellen die Renin-Inhibitoren dar, deren einziger bisher zugelassene Vertreter Aliskiren ist. Durch die Hemmung der Reninaktivität ist es möglich die Umsetzung von Angiotensinogen zu Ang I und damit den limitierenden Schritt der Ang II-Produktion zu blockieren (151). Mehrere Studien über die Wirksamkeit Aliskirens bei arterieller Hypertonie zeigten im Vergleich zu anderen Antihypertensiva vergleichbare Wirkungen (152, 153, 154, 155, 156, 157, 158). Inwieweit Aliskiren Endorganschäden verhindern kann und ob eine Kombination mit anderen RAS-blockierenden Medikamenten zusätzlichen Nutzen bringt sowie die Frage nach pleiotropen Effekten werden zukünftige Studien beantworten (151).

Vielversprechende Ergebnisse konnten bisher mit dem selektiven AT2-R.-Agonisten Compound 21 (C21) erzielt werden. Diese nicht auf Peptidstruktur-basierende Substanz bietet die Möglichkeit einer oralen Applikation. In Tier-und Zellkulturmodellen konnte gezeigt werden, dass die selektive Aktivierung des AT2-R. durch C21 das Auswachsen von Neuriten bewirkt. Zudem wurden Studien durchgeführt, die C21-vermittelte kardioprotektive, neuroprotektive, antiinflammatorische und protektive Wirkungen hinsichtlich des Gastrointestinaltraktes zeigen (159).


151. Verdecchia P, Angeli F, Mazzotta G, Gentile G, Reboldi G. The renin angiotensin system in the development of cardiovascular disease: role of aliskiren in risk reduction. Vasc Health Risk Manag 2008;4(5):971-981.

152. Stanton A, Jensen C, Nussberger J, O'Brien E. Blood pressure lowering in essential hypertension with an oral renin inhibitor, aliskiren. Hypertension 2003 Dez;42(6):1137-1143.

153. Gradman AH, Schmieder RE, Lins RL, Nussberger J, Chiang Y, Bedigian MP. Aliskiren, a novel orally effective renin inhibitor, provides dose-dependent antihypertensive efficacy and placebo-like tolerability in hypertensive patients. Circulation 2005 März;111(8):1012- 1018.

154. Uresin Y, Taylor AA, Kilo C, et al. Efficacy and safety of the direct renin inhibitor aliskiren and ramipril alone or in combination in patients with diabetes and hypertension. J Renin Angiotensin Aldosterone Syst 2007 Dez;8(4):190-198.

155. Andersen K, Weinberger MH, Egan B, et al. Comparative efficacy and safety of aliskiren, an oral direct renin inhibitor, and ramipril in hypertension: a 6-month, randomized, doubleblind trial. J. Hypertens 2008 März;26(3):589-599. Literaturverzeichnis 138

156. Oparil S, Yarows SA, Patel S, Fang H, Zhang J, Satlin A. Efficacy and safety of combined use of aliskiren and valsartan in patients with hypertension: a randomised, double-blind trial. Lancet 2007 Juli;370(9583):221-229.

157. Strasser RH, Puig JG, Farsang C, Croket M, Li J, van Ingen H. A comparison of the tolerability of the direct renin inhibitor aliskiren and lisinopril in patients with severe hypertension. J Hum Hypertens 2007 Okt;21(10):780-787.

158. Villamil A, Chrysant SG, Calhoun D, et al. Renin inhibition with aliskiren provides additive antihypertensive efficacy when used in combination with hydrochlorothiazide. J. Hypertens 2007 Jan;25(1):217-226.

159. Steckelings UM, Rompe F, Kaschina E, et al. The past, present and future of angiotensin II type 2 receptor stimulation,” Journal of the Renin-Angiotensin-Aldosterone System: JRAAS, vol. 11, März. 2010, S. 67-73.

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith) Schumann

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki