Fandom

VroniPlag Wiki

Cz/Fragment 046 03

< Cz

31.385Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 46, Zeilen: 3-15
Quelle: Attin 1996
Seite(n): 117, Zeilen: 2-16
In Abbildung 5-9 sind die mittleren Tiefen der Bürstgräben dargestellt. Die Varianzanalyse der Proben ergab, daß ein signifikanter Unterschied zwischen den vier Gruppm vorlag (p = 0,0001). Der statistische Paarvergleich zeigte, daß der Bürstabtrag der nichterodierten Kontrollgruppe (3,2 ± 1,1 pm) signifikant geringer war als in den drei übrigen Gruppen (jeweils: p = 0,000). Die Proben der erodierten Kontrollgruppe zeigten den größten Bürstabtrag (6,5 ± 0,9 pm) im Vergleich zu den übrigen Gruppen. Der Bürstabtrag der Proben, die mit der niedrigdosierten Fluoridlösung (6,2 ± 0,7 pm) behandelt wurden, war nur wenig geringer als der Abtrag der mit der hochdosierten Lösung behandelten Proben (6,3 ± 0,8 pm). Die statistische Überprüfung ergab, daß zwischen der erodierten Kontrollgruppe und bei Anwendung der niedrigdosierten (p = 0,639) bzw. der hochdosierten Fluoridlösung (p = 0,0639) kein signifikanter Unterschied vorlag. Auch die Konzentration der Fluoridlösung erbrachte keinen Einfluß auf die Tiefe des Bürstgrabens (p = 0,7244). In Abbildung 5-29 und Tabelle 9-14 sind die mittleren Tiefen der Bürstgräben angegeben. Die Varianzanalyse ergab, daß zwischen den verschiedenen experimentellen Gruppen ein statistisch signifikanter Unterschied vorlag (p = 0,0001). Dabei zeigte sich im statistischen Paarvergleich, daß der Bürstabtrag in der nichterodierten Kontrollgruppe (3,2 + 1,1 pm) signifikant geringer war als in den übrigen drei Gruppen (jeweils: p = 0,000). Die erodierte Kontrollgruppe wies den größten Bürstabtrag (6,5 + 0,9 pm) im Vergleich zu den übrigen Gruppen auf. Der Bürstabtrag der Proben, die mit der niedrigdosierten Fluoridspüllösung (6,2 + 0,7 pm) behandelt wurden, war unwesentlich geringer als der Abtrag der mit der hochdosierten Lösung behandelten Proben (6,3 + 0,8 pm). Die statistische Überprüfung ergab, daß zwischen der erodierten Kontrollgruppe und bei Anwendung der niedrigdosierten (p = 0,639) bzw. der hochdosierten Fluoridspüllösung (p = 0,0639) kein signifikanter Unterschied vorlag. Ebenso erbrachte die Konzentration der Fluoridspüilösung keinen Einfluß auf die Tiefe des Bürstgrabens (p = 0,7244).
Anmerkungen

Eine Quelle ist nicht genannt.

Sichter
(Hindemith), Schumann

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki