Fandom

VroniPlag Wiki

Db/185

< Db

31.381Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die außenpolitische Stellung der Türkei im Nahen und Mittleren Osten, besonders nach dem Kalten Krieg bis Ende 1999, Kontinuität oder Wandel?

von Dr. Derya Biyikli

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Db/Fragment 185 03 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-11-25 21:57:23 Graf Isolan
Akkaya und Aver 2004, BauernOpfer, Db, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 185, Zeilen: 3-7
Quelle: Akkaya und Aver 2004
Seite(n): 75, Zeilen: 8-12
Am 22. Januar 2002 wurde der iranisch-türkische Abschnitt eingeweiht. Dadurch exportierte der Iran erstmals seit der Islamischen Revolution 1979 wieder Erdgas. Ein Teil dieses Erdgases wird in der Türkei verbraucht, der Rest wird nach Südeuropa im Rahmen des Inogate-Programmes (Interstate Oil and Gas Transport to Europe) weitergeleitet.1037

1037. Akkaya Cigdem/Aver Caner: Die türkische Sicherheitspolitik in einem unsicheren Raum. In: Südosteuropa Mitteilungen 1/2004

Am 22. Januar 2002 wurde der iranisch-türkische Abschnitt eingeweiht. Dadurch exportierte der Iran erstmals seit der Islamischen Revolution 1979 wieder Erdgas. 16 Ein Teil dieses Erdgases wird in der Türkei verbraucht, der Rest wird nach Südeuropa im Rahmen des Inogate-Programmes (Interstate Oil and Gas Transport to Europe) weitergeleitet.

16 Vgl. Hasse, Nadine; Die Pipelineinfrastruktur in der Kaspischen Region. Optionen und Interessen beim Öl- und Gastransport. Aktuelle SWP-Dokumentation, Reihe D, Nr. 25, Berlin, Mai 2002, S. 16 ff.

Anmerkungen

Art und Umfang der Übernahme bleiben ungekennzeichnet.

Sichter
(Graf Isolan) Schumann

[2.] Db/Fragment 185 09 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-11-25 22:05:26 Guckar
BauernOpfer, Db, Fragment, Gesichtet, Gumpel 2003, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 185, Zeilen: 9-12
Quelle: Gumpel 2003
Seite(n): 23, Zeilen: 12-16
Die aus dem Iran führende Erdgas-Rohrleitung ist von besonderer Bedeutung, weil die Türkei plant, sie nach Griechenland, Bulgarien und auch nach Italien weiterzuführen. Damit wächst die Bedeutung der Türkei als Transitland und damit auch ihre Einnahmen aus den Transitgebühren.1038

1038 Vgl. Gumpel Werner: Die Türkei zwischen den Konfliktstaaten, in: Südosteuropa Mitteilungen 1/2003, S. 23

Die aus dem Iran in die Türkei führende Ergas-Rohrleitung [sic] ist von besonderer Bedeutung, weil die Türkei plant, sie nach Griechenland, Bulgarien und auch Italien weiterzuführen. Damit wächst die Bedeutung der Türkei als Transitland, es wachsen aber auch ihre Einnahmen aus den Transitgebühren.
Anmerkungen

Art und Umfang der Übernahme bleiben ungekennzeichnet.

Sichter
(Graf Isolan) Schumann

[3.] Db/Fragment 185 28 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-08-06 20:47:08 Stratumlucidum
Db, Fragment, Gesichtet, Riemer 1997, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Stratumlucidum
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 185, Zeilen: 28-39
Quelle: Riemer 1997
Seite(n): 595, 596, Zeilen: 595:21-24, 26-38; 596:1-2
Nach dem Zerfall der Sowjetunion wollte die Türkei im Kaukasus und Zentralasien ihren Einfluss stärker geltend machen. Israel zeigte auch großes Interesse, da die jüdische Minderheit in diesem Gebiet nach wie vor über einen maßgeblichen Einfluss verfügt. Beiden Staaten war gemeinsam, potentiell vorhandene iranische Einmischungsversuche in der Region soweit wie möglich zurückzudämmen. Damit befand man sich im Einklang mit den Interessen der Vereinigten Staaten. Die Gründung großer israelische Unternehmungen im Bereich der Landwirtschaft wurde von türkischer Seite unterstützt. Israel machte sich für die Realisierung der Zollunion zwischen der Europäischen Union und der Türkei stark. Eine „Schlüsselallianz“ zwischen den beiden Staaten war beinahe eine „natürliche Folge“ der Entwicklung. Die strategische Bedeutung beider Staaten für den Nahen Osten erfuhr durch das Militärabkommen von 1996 eine signifikante Aufwertung. [Seite 595]

Die zu Beginn der neunziger Jahre eingeleitete Annäherung zwischen der Türkei und Israel gipfelte im Frühjahr 1996 in der Unterzeichnung von vier Abkommen über wirtschaftliche und militärische Kooperationen durch Staatspräsident Demirel.62 [...]

Bereits ab Beginn der neunziger Jahre - nach dem Zerfall der Sowjetunion - kam es zu einer Intensivierung der Kontakte zwischen beiden Staaten. Die Türkei wollte im Kaukasus und Zentralasien ihren Einfluss stärker geltend machen. Israel zeigte an den Gebiete grosses [sic] Interesse, da die jüdische Minderheit nach wie vor über einen massgeblichen [sic] Einfluss verfügt. Beiden Staaten war das Interesse gemeinsam, potentiell vorhandene iranische Einmischungsversuche in der Grossregion [sic] so weit wie möglich zurückzudämmen. Damit befand man sich im Einklang mit den Interessen der Vereinigten Staaten. Die Gründung grosser [sic] israelischer Unternehmungen im Bereich der Landwirtschaft wurden von türkischer Seite unterstützt. Israel machte sich für die Realisierung der Zollunion zwischen der Europäischen Union und der Türkei stark. Eine ‘Schlüsselallianz’ zwischen beiden Staaten war beinahe eine ‘natürliche Folge’ der Entwicklung. Die strategische


[62 Vgl.: Neue Zürcher Zeitung, 15.3.1996.]

[Seite 596]

Bedeutung beider Staaten für den Nahen Osten erfuhren [sic] durch das Abkommen eine signifikante Aufwertung.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf eine Übernahme.

Sichter
(Stratumlucidum) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Schumann, Zeitstempel: 20140128171038

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki