Fandom

VroniPlag Wiki

Db/259

< Db

31.373Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die außenpolitische Stellung der Türkei im Nahen und Mittleren Osten, besonders nach dem Kalten Krieg bis Ende 1999, Kontinuität oder Wandel?

von Dr. Derya Biyikli

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Db/Fragment 259 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-01-29 19:39:40 Schumann
BauernOpfer, Db, Fragment, Gesichtet, Riemer 1997, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Stratumlucidum
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 259, Zeilen: 1-2
Quelle: Riemer 1997
Seite(n): 577, Zeilen: 29-31, 32-34
[Die Bevölkerung in der Türkei war zutiefst] verunsichert und verwirrt. Die damalige Regierung verabsäumte eine eingehende Information über die Folgen der Zollunion. 1498

1498 Vgl. Reimer [sic] K. Andrea: Die Türkei: Ein großer „Regional Player“ mit geopolitischer Relevanz: Mythos oder Realität? In: Südost-Europa [sic] Zeitschrift für Gegenwartsforschung [sic] 46. Jahrgang 1997, 562-597 [sic], S. 577.

Die Bevölkerung in der Türkei [teilte weder die Kassandrarufe der Refah noch das Jubelgehabe der Regierung. Sie] war zutiefst verunsichert und verwirrt. [...] Die damalige Regierung verabsäumte aber eine eingehende Information über die Folgen der Union.
Anmerkungen

Fortsetzung von der Vorseite

Art und Umfang der Übernahme werden durch die "Vgl."-Fußnote nicht kenntlich gemacht.

Sichter
(Stratumlucidum) Schumann

[2.] Db/Fragment 259 03 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-11-27 19:00:00 Guckar
Bahadir 1997, Db, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 259, Zeilen: 3-6
Quelle: Bahadir 1997
Seite(n): 33, Zeilen: li.Sp. 1-5
Am 1. Januar 1996 ist die Zollunion zwischen der Türkei und den EU-Staaten in Kraft getreten. Seitdem hat die Türkei in den Außenbeziehungen der Europäischen Union eine Sonderstellung. Sie ist das einzige Land, das eine Zollunion mit der EU gebildet hat, ohne zuvor die Mitgliedschaft zu erwerben.1499

1499 Vgl. Manisali Erol: Türkiye Avrupa Iliskileri, Istanbul 1998, S. 32 f.

Seit Januar 1996 nimmt die Türkei in den Außenbeziehungen der Europäischen Union eine Sonderstellung ein. Sie ist das einzige Land, das eine Zollunion mit der EU gebildet hat, ohne zuvor die Mitgliedschaft zu erwerben.
Anmerkungen

Im Wortlaut identisch, trotzdem wird keine deutschsprachige Quelle angegeben.

Sichter
(Graf Isolan) Schumann

[3.] Db/Fragment 259 32 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-07-27 20:45:14 Schumann
BauernOpfer, Db, Fragment, Gesichtet, Riemer 1998, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Stratumlucidum
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 259, Zeilen: 32-40
Quelle: Riemer 1998
Seite(n): 62, Zeilen: 12-22
Finanzielle Unterstützungszusagen sind nach wie vor blockiert. Die von der Union versprochenen finanziellen Unterstützungsmassnahmen [sic] sollten in der ersten Tranche immerhin 375 Mio. ECU auf fünf Jahre verteilt betragen. Aufgrund der Auseinandersetzungen in der Ägäis blockierte Griechenland die Freigabe der Mittel. Vom EU-Parlament wurde die Finanzhilfe mehrfach in die Reserve gestellt. Die Zusagen, aus dem MEDA-Programm (= EU-Mittelmeer-Entwicklungs-Programm) der Türkei finanzielle Unterstützung zu gewähren, wurden ebenfalls zurückgezogen (mit Ausnahme jener Mittel, die zur Förderung der Demokratie und der Menschenrechte zu verwenden sind). Begründet wurde dieses Verhalten damit, dass die Türkei [Menschenrechtsverletzungen verübe, die sowohl dem Geist als auch dem Buchstaben des Zollabkommens und des MEDA-Programmes widersprächen. 1504]

[1504 Vgl. Riemer K. Andrea [sic]: Die Türkei an der Schwelle zum 21. Jahrhundert: Die Schöne oder der Kranke [sic] Mann am Bosporus? Frankfurt am Main, 1998, S. 62]

Finanzielle Unterstützungszusagen sind zur Zeit nach wie vor blockiert. Die von der Union versprochenen finanziellen Unterstützungsmassnahmen [sic] sollten in der ersten Tranche immerhin 375 Mio Ecu auf fünf Jahre verteilt betragen. Aufgrund der Auseinandersetzungen in der Ägäis blockierte Griechenland die Freigabe der Mittel.76 Die Finanzhilfe wurde vom EU-Parlament mehrfach in die Reserve gestellt. Die Zusagen, aus dem MEDA-Programm ( = EU-Mittelmeer-Entwicklungs-Programm) der Türkei finanzielle Unterstützung zu gewähren, wurden ebenfalls zurückgezogen (mit Ausnahme jener Mittel, die zur Förderung der Demokratie und der Menschenrechte zu verwenden sind). Begründet wurde dieses Verhalten damit, dass die Türkei Menschenrechtsverletzungen verübe, die sowohl dem Geist als auch dem Buchstaben des Zollunionsabkommens und des MEDA-Programmes widersprächen.77
Anmerkungen

Art und Umfang der Übernahme werden nicht kenntlich gemacht.

Sichter
(Stratumlucidum) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Guckar, Zeitstempel: 20131127190015

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki