Fandom

VroniPlag Wiki

Db/Fragment 023 25

< Db

31.372Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 23, Zeilen: 25-27, 28-34, (34-36)
Quelle: Steinbach 1996
Seite(n): 130, 131, Zeilen: 130:6-9; 131:12-20.(20-21).(26-28)
Mustafa Kemal wollte auch die überkommenen Gesellschaftsstrukturen aufbrechen, die in jahrhundertealter islamischer Tradition wurzelten. Die Befreiung der Frau war die radikalste unter ihnen. [Die Anerkennung der Frau und die Emanzipation waren prinzipielle Punkte Atatürks.] Das „Türkische Bürgerliche Gesetzbuch“ von 1926 sah innerhalb der Familie gleiche Rechte für Mann und Frau vor. Den Mädchen wurde die Möglichkeit der höheren Schulbildung eröffnet; sie konnten die Universität besuchen und ins Berufsleben eintreten. Wiederum wurde die Kleidung zum Symbol der Modernisierung. Bisher trugen Frauen den Schleier und den schwarze Überwurf (Carsaf) zum Gang über die Straße - für Mustafa Kemal äußeres Zeichen der Rückständigkeit und Hindernis auf dem Weg zur Emanzipation. [Er meinte: „Die Frauen sollen ihre Gesichter der Welt zeigen, und sie sollen die Welt mit ihren Augen aufmerksam betrachten können. Dabei gibt es nicht zu befürchten.“95]

95 Vgl. Steinbach Udo: Die Türkei, …S. 131

[Seite 130]

Es galt auch, überkommene Gesellschaftsstrukturen aufzubrechen, die aber in jahrhundertealter islamischer Tradition wurzelten. Die Befreiung der Frau war die radikalste unter ihnen.

[Seite 131]

Das »Türkische Bürgerliche Gesetzbuch« von 1926 sah innerhalb der Familie gleiche Rechte für Mann und Frau vor. Den Mädchen wurden die Möglichkeiten der höheren Schulbildung eröffnet; sie konnten die Universitäten des Landes besuchen und ins Berufsleben eintreten. Wiederum wurde die Kleidung zum Symbol der Modernisierung. Diesmal waren es der Schleier und der schwarze Überwurf zum Gang über die Straße, der Çarşaf, die für Mustafa Kemal äußere Zeichen der Rückständigkeit und Hindernisse auf dem Weg zur Emanzipation waren. [Er erzwang die Ablegung nicht, sondern ließ es bei moralischen Aufforderungen bewenden: »[...] Die Frauen sollen ihre Gesichter der Welt zeigen, und sie sollen die Welt mit ihren Augen aufmerksam betrachten können. Dabei gibt es doch nichts zu befürchten.«32]

Anmerkungen

Art und Umfang der Übernahme bleiben ungekennzeichnet. Neben dem nachgewiesenen Zitat von Atatürk in den Zeilen 34-36 stammt auch der vorangegangene Absatz vollständig aus Steinbach (1996).

Das übernommene Atatürk-Zitat wurde nicht in die Zeilenzählung mitaufgenommen.

Sichter
(Graf Isolan) Schumann

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki