FANDOM


Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Dcl/Fragment 048 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2019-02-01 08:11:30 Stratumlucidum
Dcl, Fragment, Gesichtet, Neller van Deth 2006, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Stratumlucidum
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 48, Zeilen: 1-3
Quelle: Neller van Deth 2006
Seite(n): 38, Zeilen: li. Sp. 22 ff.
[Die Folge ist, dass in allen Ländern der Europäischen Union ein weit verbreitetes Desinteresse an Politik im] Allgemeinen und an der europäischen Politik im Besonderen, sowie ein Grad an politischer Aktivität, der sich im Wesentlichen auf die Teilnahme an Wahlen beschränkt (Kaase 1997, Kersting 2004) das Gesellschaftsbild prägen.

Kaase, Max, 1997: Vergleichende Partizipationsforschung. [sic] In: Berg-Schlosser, Dirk / Müller-Rommel, Ferdinand (Hrsg.): Vergleichende Politikwissenschaft. Ein einführendes Handbuch. Opladen: Leske+Budrich, S.159 - 174.

Kersting, Norbert, 2004: Die Zukunft der lokalen Demokratie. Frankfurt / Main: [sic] Campus.

Die Analyse der Daten des European Social Survey bestätigt Befunde zum politischen Engagement, die sich bereits in vielen empirischen Studien gezeigt haben: Desinteresse an der Politik und ein Grad an politischer Aktivität, der sich im Wesentlichen auf die Teilnahme an nationalen Wahlen beschränkt, sind typische Phänomene moderner Gesellschaften und in allen europäischen Ländern zu finden.
Anmerkungen

Bei Kaase (1997) heißt es auf S. 159, allerdings in Bezug auf die Vergangenheit und nicht die Gegenwart:

"Fünfzehn bis zwanzig Jahre benötigten die westlichen Demokratien, um den Schock und die Folgen des Zweiten Weltkrieges zu verarbeiten und abzuschütteln. [...] Die politischen Geschäfte überließ der Bürger Politikern und Experten; seine Einbindung in das politische Gemeinwesen beschränkte sich ganz überwiegend auf die Teilnahme an Wahlen und, in Grenzen, auf das Zurkenntnisnehmen dessen, was in der Politik geschah, aus den Massenmedien."

Dennoch stimmen mit diesem Wortlaut lediglich 5, mit dem bei Neller / van Deth (2006) aber 13 aufeinanderfolgende Wörter überein; bei Kersting (2004) findet sich ein den Ausführungen der Verf.in ähnelnder Wortlaut nirgends (auch wenn im Text an verschiedenen Stellen von Wahlen bzw. Desinteresse an lokaler Politik die Rede ist).

Bzgl. der bibliografischen Angaben ist anzumerken, dass

  • die Abhandlung von Kaase im Original Vergleichende Politische Partizipationsforschung betitelt und
  • das Werk von Kersting bei Campus in Frankfurt (Main) und New York erschienen ist [1].

Der letztere Titel wird – abgesehen vom Literaturverzeichnis – in der untersuchten Dissertation ausschließlich an dieser Stelle angeführt.

(Der Satz der Verf.in beginnt bereits auf S. 47 unten.)

Sichter
(Stratumlucidum) Schumann

[2.] Dcl/Fragment 048 11 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2019-02-01 10:10:11 Stratumlucidum
BauernOpfer, Dcl, Fragment, Gesichtet, Kersting 2008, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Stratumlucidum
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 48, Zeilen: 11-14
Quelle: Kersting 2008
Seite(n): 17, Zeilen: 18 ff.
Daher wird häufig argumentiert, dass die Teilnehmer in dialogischen Prozessen nicht die nötigen Kenntnisse und Erfahrungen haben und aufgrund mangelnder politischer Verantwortung keinen Gemeinsinn entwickeln, deshalb Partikularinteressen bedienen und suboptimale Entscheidungen treffen (Kersting 2008).

Kersting, Norbert, 2008: Innovative Partizipation: Legitimation, Machtkontrolle und Transformation. Eine Einführung. In: Kersting, Norbert (Hrsg.): Politische Beteiligung. Einführung in dialogorientierte Instrumente politischer und gesellschaftlicher Partizipation. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 1. Auflage, S. 11 - 39.

Das grundsätzliche Standardargument konstatiert, dass die Teilnehmer in dialogischen Prozessen nicht die nötigen Kenntnisse und Erfahrungen haben und zudem aufgrund mangelnder (politischer) Verantwortung keinen Gemeinsinn entwickeln und deshalb Partikularinteressen bedienen und suboptimale Entscheidungen treffen.
Anmerkungen

Die Quelle wird genannt, die Wörtlichkeit der Wiedergabe jedoch nicht kenntlich gemacht.

Es werden einmal 14 und zweimal je 7 aufeinanderfolgende Wörter übernommen.

Sichter
(Stratumlucidum) Schumann

[3.] Dcl/Fragment 048 15 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2019-02-01 08:59:43 Stratumlucidum
Dcl, Fragment, Gesichtet, Nanz Steffek 2005, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Stratumlucidum
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 48, Zeilen: 15-17
Quelle: Nanz Steffek 2005
Seite(n): 86, Zeilen: 30 ff.
Dennoch ist mit dem Aufkommen der Legitimationsdebatte in den 1990er Jahren auch das normative Potenzial zivilgesellschaftlicher Beteiligung in den europäischen Institutionen stärker thematisiert worden. Erst mit dem Aufkommen der Legitimationsdebatte in den 1990er Jahren ist auch das normative Potential zivilgesellschaftlicher Beteiligung in den europäischen Institutionen thematisiert worden, nicht zuletzt im Weißbuch Europäisches Regieren, in dem sich die Europäische Union ausdrücklich einer verstärkten Einbindung der Zivilgesellschaft verschrieben hat (Kommission der Europäischen Gemeinschaften 2001).15

15 [...]


Kommission der Europäischen Gemeinschaften 2001: Europäisches Regieren: Ein Weißbuch, Dokument KOM (2001) 428, Brüssel v. 25. Juli.

Anmerkungen

Die Quelle wird erst im übernächsten Absatz auf der Folgeseite (als "Nanz / Steffens 2005") genannt, daher Wertung als Verschleierung.

Eine erweiterte Form dieser Übernahme findet sich auf S. 30, siehe Fragment 030 09.

Sichter
(Stratumlucidum) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Stratumlucidum, Zeitstempel: 20190201081206