Fandom

VroniPlag Wiki

Dd/056

< Dd

31.357Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Bewältigung technischer und sozialer Probleme bei der Konzeption von Umsiedlungen

von Prof. Dr. Detlev Dähnert

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Dd/Fragment 056 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-08-27 20:12:07 Fret
Dd, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schluchter-Dahm 1996, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 56, Zeilen: 1-5
Quelle: Schluchter-Dahm 1996
Seite(n): 43, Zeilen: 1-6
4.2.5 Verbindliche Vereinbarungen

Ein weiteres wichtiges und neues Instrument der Beteiligungspraxis sind verbindliche Vereinbarungen. Die Vereinbarung soll als Ergebnis einer auf Verbindlichkeit abzielender Partizipation verstanden werden. [...] Daraus ergibt sich eine Qualitätsvereinbarung.

3.3.5 Verbindliche Vereinbarungen

Im folgenden soll ein weiteres wichtiges Instrument neuerer Beteiligungspraxis genannt werden: die Vereinbarung als Ergebnis einer auf Verbindlichkeit abzielenden Partizipation.

[...] wurde eine sogenannte Qualitätsvereinbarung zwischen den Bürgern und der Verwaltung getroffen.

Anmerkungen

Keine ausreichende Kenntlichmachung der Übernahme.

Sichter
Hindemith

[2.] Dd/Fragment 056 13 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 10:09:13 Kybot
Dd, Fragment, Gesichtet, Mayers-Beecks et al 1998, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan, Frangge, Bummelchen, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 56, Zeilen: 13-15
Quelle: Mayers-Beecks et al 1998
Seite(n): 492, Zeilen: 2.Spalte 37-41 - 3.Spalte 1-3
Eine Umsiedlung ist auf Grund der langen Verfahrensdauer, der vielschichtigen Inhalte, der vernetzten Verfahren und der Vielzahl der Beteiligten und Verantwortlichen ein äußerst komplexer Prozeß. Wie auch Abb. 1 verdeutlicht, ist eine Umsiedlung aufgrund der langen Verfahrensdauer, der vielschichtigen Inhalte, der vernetzten Verfahren und der Vielzahl Beteiligter und Verantwortlicher ein äußerst komplexer Prozeß, der entsprechende Anforderungen an die Kommunikation stellt.
Anmerkungen

Auch die Formulierungen dieser Einleitung stammen nicht von Dd, sondern finden sich bereits in einem älteren Fachaufsatz, deren Autoren pikanterweise nicht für Vattenfall, sondern für den Konkurrenten RWE gearbeitet haben. In Abbildung 1 des Aufsatzes werden auch schon die bei Dd nachfolgenden Attribute "bürgernaher Kommunikation": "gruppenspezifisch", "themenbezogen", "verständlich", "fair" und "kontinuierlich", "attraktiv" summarisch aufgelistet.

Sichter
Bummelchen Hindemith

[3.] Dd/Fragment 056 15 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-08-27 20:14:51 Fret
Dd, Fragment, Gesichtet, Lögters et al 1999, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 56, Zeilen: 15-17
Quelle: Lögters et al 1999
Seite(n): 352, Zeilen: 2.Spalte 25-30
Voraussetzung für ihr Gelingen ist, daß der Bergbaubetreiber eine an den Bedürfnissen der Umsiedler orientierte Kommunikation entwickelt, die nur dann erfolgreich ist, wenn sie [...] [ausgestaltet wird.] Wesentliche Voraussetzung für das Gelingen einer Umsiedlung ist eine an den Bedürfnissen der Umsiedler orientierte Kommunikation zwischen allen Beteiligten (Umsiedler, Bergbauunternehmen, Kommune, Landesbehörden).
Anmerkungen

Der zweite Satz der Einleitung des Abschnitts 4.3 von Dd ist einer Fremdquelle entlehnt, ohne dass dies dem Leser mitgeteilt wird. So gerät der Text zum Patchwork. Der Artikel Lögters et. al. (1999) beruht gemäß der Quelle auf einem überarbeiteten Manuskript eines Vortrages auf der Fachtagung der Akademie für Raumforschung und Landesplanung am 18./19.09.1998 in Bautzen, lag also im wesentlichen inhaltlich bereits vor der Abgabe der Dissertation von Dd vor.

Sichter
Hindemith


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20111030091744

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki