Wikia

VroniPlag Wiki

Dd/Fragment A007 01

< Dd

31.147Seiten in
diesem Wiki
Diskussion0


Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 7, Zeilen: 1-22
Quelle: LAUBAG 1998
Seite(n): 33, 34, 35, Zeilen: 12-18, 1-13, 1-4
Abwasserentsorgung

Das in den Haushalten anfallende Abwasser wird vorwiegend auf dem eigenen Grundstück in Kleinkläranlagen mechanisch beziehungsweise teilbiologisch aufbereitet und anschließend entsorgt. Eine Anschlußmöglichkeit zur Vorflut ist nur in einigen Bereichen von Haidemühl gegeben. Für die Klärung der Abwässer aus den Mietwohnungshäusern der LAUBAG ist mit Reserven für die umliegenden Wohngrundstücke eine zentrale Tropfkörperanlage errichtet worden. Die Zuleitung erfolgt über Sammelleitungen in Verbindung mit einem Hebewerk.

Müllentsorgung

Aufgabenträger der Abfallentsorgung ist der Spree-Neiße Kreis.

Energieversorgung

Die im Ort vorhandene 20/0,4 Kilovolt-Trafostation wird über eine erdverlegte 20 Kilovolt-Zuleitung eingespeist. Von der Umspannstation wird der südliche Ortsteil über Erdkabel und der nördliche Bereich von Haidemühl über ein Freileitungsnetz versorgt. Erdgasleitungen sind bis zum ehemaligen Glaswerk verlegt worden. Die Nutzung ist rein betrieblich.

Fernmeldeversorgung

Der Anschluß erfolgt über Erdkabel.

Rundfunk und Fernsehen

Haidemühl wurde von der Telekom verkabelt.

Straßenbeleuchtung

Haidemühl verfügt über eine Straßenbeleuchtung.

[Seite 33, Zeilen 12-18]

Abwasserentsorgung

Das in den Haushalten anfallende Abwasser wird vorwiegend auf dem eigenen Grundstück in Kleinkläranlagen mechanisch bzw. teilbiologisch aufbereitet und anschließend entsorgt. Eine Anschlußmöglichkeit zur Vorflut ist nur in einigen Bereichen von Haidemühl gegeben. Für die Klärung der Abwässer aus den Mietwohnungshäusern der LAUBAG ist mit Reserven für die umliegenden Wohngrundstücke eine

[Seite 34, Zeilen 1-13]

zentrale Tropfkörperanlage errichtet worden. Die Zuleitung erfolgt über Sammelleitungen in Verbindung mit einem Hebewerk.

Müllentsorgung

Aufgabenträger der Abfallentsorgung ist der Spree-Neiße Kreis.

Energieversorgung

Die im Ort vorhandene 20/0,4 kV-Trafostation wird über eine erdverlegte 20 kV-Zuleitung eingespeist.

Von der Umspannstation wird der südliche Ortsteil über Erdkabel und der nördliche Bereich von Haidemühl über ein Freileitungsnetz versorgt.

Erdgasleitungen sind bis zum ehemaligen Glaswerk verlegt worden. Die Nutzung ist rein betrieblich.

Fernmeldeversorgung

Der Anschluß erfolgt über Erdkabel.

[Seite 35, Zeilen 1-4]

Rundfunk und Fernsehen

Haidemühl wurde von der Telekom verkabelt.

Straßenbeleuchtung

Haidemühl verfügt über eine Straßenbeleuchtung.

Anmerkungen

Dieses Fragment bezieht ich auf eine Seite im Anhang 3.

Komplette wörtliche Übernahme ohne Kennzeichnung eines Zitats. Ein Quellenverweis ist nicht vorhanden.

Sichter
Bummelchen

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki