Fandom

VroniPlag Wiki

Dd/Fragment A027 01

< Dd

31.380Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 27, Zeilen: 1-24
Quelle: LAUBAG 1998
Seite(n): 63, 64, Zeilen: 9-24, 1-13
Die Kindertagesstätte Haidemühl (KITA) besteht aus einem Hort und einem Kindergarten mit Vorschuleinrichtung. Aus der ehemaligen Krippeneinrichtung gibt es noch zwei Kinder unter drei Jahren, die im Kindergarten mit betreut werden.

Im Kindergarten sind insgesamt 33 Kinder, die in zwei Gruppen von insgesamt drei Erzieherinnen betreut werden. Er verfügt über einen Spielplatz, zwei Gruppenräume und einen Ruheraum und ist von 6 bis 16 Uhr geöffnet, in Ausnahmefällen auch bis 17.30 Uhr. Das Mittagessen für Kinder und Erzieher wird geliefert.

Der Hort ist außer dem Küchenbereich räumlich vom Kindergarten getrennt. Im Hort werden 34 Kinder aus der ersten bis vierten Klasse von drei Erzieherinnen betreut. Der Hort verfügt über drei Gruppenräume und einen Spielplatz, der auch öffentlich genutzt werden kann. Der Hort ist von 7 bis 15.30 Uhr geöffnet.

Hort und Kindergarten können auch den nahegelegenen Sportplatz mit benutzen. Die Einrichtung steht grundsätzlich allen Kindern offen.

Die durch Zuschüsse und Elternbeiträge nicht gedeckten Kosten der KITA werden durch die Gemeinde Haidemühl als Träger finanziert.

Die evangelische Kirchengemeinde Haidemühl-Proschim-Lieske besitzt in Haidemühl ein Gemeindehaus mit einer Hausmeisterwohnung, einem Gemeinderaum und einer Küche. Im Gemeinderaum findet der sonntägliche Gottesdienst sowie innerkirchliche Veranstaltungen wie Frauenkreis oder Konfirmandenunterricht statt.

Inanspruchnahme von Dienstleistungen

Die Bürgerinnen und Bürger nutzen nicht nur die Infrastruktur in Haidemühl, sondern orientieren sich darüber hinaus auch in die weitere und nähere Umgebung. Die Bürgerbefragung hat deshalb in Erfahrung gebracht, in welchen Orten der Umgebung welche Dienstleistungen in Anspruch genommen werden.

[Seite 63, Zeilen 9-24]

Die Kindertagesstätte Haidemühl (KITA) besteht aus einem Hort und einem Kindergarten mit Vorschuleinrichtung. Aus der ehemaligen Krippeneinrichtung gibt es noch zwei Kinder unter drei Jahren, die im Kindergarten mit betreut werden.

Im Kindergarten sind insgesamt 33 Kinder, die in zwei Gruppen von insgesamt drei Erzieherinnen betreut werden. Er verfügt über einen Spiel­platz, zwei Gruppenräume und einen Ruheraum und ist von 6.00 bis 16.00 Uhr geöffnet, in Ausnahmefällen auch bis 17.30 Uhr. Das Mittagessen für Kinder und Erzieher wird geliefert.

Der Hort ist außer dem Küchenbereich räumlich vom Kindergarten getrennt. Im Hort werden 34 Kinder aus der ersten bis vierten Klasse von drei Erzieherinnen betreut. Der Hort verfügt über drei Gruppenräume und einen Spielplatz, der auch öffentlich genutzt werden kann. Der Hort ist von 7.00 bis 15.30 Uhr geöffnet

Hort und Kindergarten können auch den nahegelegenen Sportplatz mitbenutzen. Die Einrichtung steht grundsätzlich allen Kindern offen.

[Seite 64, Zeilen 1-13]

Die durch Zuschüsse und Elternbeiträge nicht gedeckten Kosten der KITA werden durch die Gemeinde Haidemühl als Träger finanziert.

Die evangelische Kirchengemeinde Haidemühl-Proschim-Lieske besitzt in Haidemühl ein Gemeindehaus mit einer Hausmeisterwohnung, einem Gemeinderaum und einer Küche. Im Gemeinderaum findet der sonntägliche Gottesdienst sowie innerkirchliche Veranstaltungen wie Frauen­kreis oder Konfirmandenunterricht statt.

Inanspruchnahme von Dienstleistungen

Die Bürgerinnen und Bürger nutzen nicht nur die Infrastruktur in Haide­mühl, sondern orientieren sich darüber hinaus auch in die weitere und nähere Umgebung. Die Bürgerbefragung hat deshalb in Erfahrung ge­bracht, in welchen Orten der Umgebung welche Dienstleistungen in Anspruch genommen werden.

Anmerkungen

Dieses Fragment bezieht ich auf eine Seite im Anhang 3.

Komplette wörtliche Übernahme ohne Kennzeichnung eines Zitats. Ein Quellenverweis ist nicht vorhanden.

Sichter
Bummelchen

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki