Fandom

VroniPlag Wiki

Df/088

< Df

31.380Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die schweizerische Migrationspolitik im Kontext der nationalen Sicherheit und globaler Zusammenhänge

von Doris Fiala

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Df/Fragment 088 15 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-05-11 11:58:38 Hindemith
Cuttitta 2003, Df, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 88, Zeilen: 15-19, 27-29
Quelle: Cuttitta 2003
Seite(n): 3, Zeilen: li. Spalte: 59ff
Das erste Ausländergesetz des Landes wurde denn auch erst 1986 verabschiedet, als Einwanderung noch nicht als Problem angesehen wurde. Daher beschränkte sich das Gesetz grundsätzlich auf die Regelung der Arbeitsbedingungen und den Zugang zum Arbeitsmarkt. Es folgten weitere Gesetze:
  • 1990 das Zuwanderungsgesetz Nr. 39 als eigentliche Legalisierungskampagne
  • 1995 eine weitere Legalisierungskampagne per „DINI-Dekret"
  • 1998 das Zuwanderungsgesetz Nr. 40, „Turco-Napolitano"
  • 2002 das Zuwanderungsgesetz Nr. 189, die fünfte Legalisierungskampagne, „Bossi-Fini"

Heute besteht die Praxis der Gesetzeserlassung per Rundschreiben, die alle darauf abzielen, die illegale Einwanderung einzuschränken und die illegale Einwanderung wirksamer zu bekämpfen. Italien ist besonders in den Küstenregionen Ziel von so genannten Flüchtlingsbooten.

Das erste Ausländergesetz der Nachkriegszeit wurde 1986 verabschiedet, als Einwanderung

noch nicht als Problem angesehen wurde. Daher beschränkte sich das Gesetz grundsätzlich auf die Regelung der Arbeitsbedingungen und des Zugangs zum Arbeitsmarkt. Es folgten drei weitere Gesetze (1990, 1998, 2002), die darauf abzielten, die legale Einwanderung einzuschränken und die illegale Einwanderung wirksamer zu bekämpfen. Italien ist besonders in den Küstenregionen Ziel von so genannten Bootsflüchtlingen.

Anmerkungen

Ein Quellenverweis fehlt.

Details zu den Gesetzen wurden ergänzt, daher werden die Zeilen 20-26 nicht als Plagiat gewertet.

Man beachte die Änderung: "Bootsflüchtlingen" --> "Flüchtlingsbooten". Während "so genannten" bei "Bootsflüchtlingen" passt, macht es bei "Flüchtlingsbooten" keinen Sinn mehr.

Sichter
(Hindemith) Singulus


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:WiseWoman, Zeitstempel: 20130511115626

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki