Fandom

VroniPlag Wiki

Df/120

< Df

31.385Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die schweizerische Migrationspolitik im Kontext der nationalen Sicherheit und globaler Zusammenhänge

von Doris Fiala

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Df/Fragment 120 02 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-05-12 10:02:39 Guckar
Df, Fragment, Gesichtet, SIPOL 2010, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 120, Zeilen: 2-12, 15-22
Quelle: SIPOL 2010
Seite(n): 31, 32, Zeilen: 31: 13-18; 32: 2-8
[Zeilen 2-12]

Die Armee leistet schon allein durch ihre Existenz, ihre Bereitschaft und ihre Ausrüstung einen präventiven Beitrag zu Sicherheit, Frieden und Stabilität im sicherheitspolitischen Umfeld der Schweiz. Dieser Beitrag erfolgt teilweise in Zusammenarbeit, einerseits mit den sicherheitspolitischen Partnern im Inland und anderseits durch internationale Kooperation in der militärischen Ausbildung und der Rüstungsbeschaffung, in der militärischen Friedensförderung und in der Unterstützung humanitärer Hilfeleistung.

Auch wenn wir neue Risiken zu verkraften haben, und diesen zu begegnen wissen, sind bewaffnete Konflikte zwischen staatlichen Streitkräften nach wie vor eine wiederkehrende Realität.

[Zeilen 15-22]

Ein umfassendes Gesamtsystem ist unumgänglich. Dieses umfasst Führung, Führungsunterstützung und Aufklärung bis hin zum Kampf und der Kampfunterstützung am Boden, in der Luft und aus der Luft sowie in den Informations- und Kommunikationstechnologien. Der Wandel der Bedrohung legt aber auch nahe, die Zweckmässigkeit der bisherigen Mittel, Massnahmen und Einrichtungen zu überprüfen und zu hinterfragen.

[Seite 31, Zeilen 13-22]

Die Armee leistet schon allein durch ihre Existenz, ihre Bereitschaft und ihre Ausrüstung einen präventiven Beitrag zu Sicherheit, Frieden und Stabilität. Dieser Beitrag erfolgt in der Regel in Zusammenarbeit mit den sicherheitspolitischen Partnern im Inland sowie durch internationale Kooperation in der militärischen Ausbildung, in der Rüstungsbeschaffung und in der militärischen Friedensförderung.

5211 Verteidigung

Ausserhalb der die Schweiz umgebenden Grossregion der EU- und Nato-Staaten sind bewaffnete Konflikte zwischen staatlichen Streitkräften nach wie vor eine wiederkeh-rende Realität.

[Seite 32, Zeilen 2-8]

Diese Fähigkeiten erfordern die Weiterentwicklung eines qualitativ umfassenden, möglichst vernetzten Gesamtsystems, von der Führung über die Führungsunterstützung, Überwachung und Aufklärung bis hin zum Kampf und der Kampfunterstützung am Boden, im Luftraum und aus der Luft sowie in der Informations- und Kommunikationstechnologie.

Der Wandel in der Bedrohung legt aber auch nahe, die Zweckmässigkeit bisheriger Mittel, Massnahmen und Einrichtungen zu überprüfen.

Anmerkungen

Ein Quellenverweis fehlt.

Sichter
(Hindemith), Guckar

[2.] Df/Fragment 120 23 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-05-10 01:24:06 Hindemith
Arbenz et al 2010, Df, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 120, Zeilen: 23-28
Quelle: Arbenz et al 2010
Seite(n): 4, Zeilen: 17-18, 20-22
Entgegen der Darstellung des Sicherheitspolitischen Berichts 2010 (SiPol- Bericht) hat sich auch das sicherheitspolitische Umfeld der Schweiz stark verändert: Heute sind wir von einem soliden Ring befreundeter und friedlicher Länder umgeben, die miteinander in weiträumigen Allianzen, namentlich der NATO und der EU, verbunden sind und für Sicherheit und Stabilität in Europa sorgen. [Zeilen 17-18]

Entgegen der Darstellung des Bundesrätlichen Berichts hat sich auch das sicherheitspolitische Umfeld der Schweiz stark verändert.

[Zeilen 20-22]

Heute sind wir von einem soliden Ring befreundeter und friedlicher Länder umgeben, die miteinander in weiträumigen Allianzen, namentlich der NATO und der EU, verbunden sind und für Sicherheit und Stabilität in Europa sorgen.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf eine Übernahme.

Sichter
(Graf Isolan), Guckar


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Guckar, Zeitstempel: 20130512100344

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki