Fandom

VroniPlag Wiki

Df/Fragment 071 02

< Df

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 71, Zeilen: 2-4, 12-28
Quelle: Menzenbach Janzen 2009
Seite(n): 1, Zeilen: 3-9,
[Zeilen 2-4]

Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 hat der deutsche Gesetzgeber umfangreiche Gesetzesänderungen zur Bekämpfung des Terrorismus vorgenommen.

[Zeilen 12-28]

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit nennt die Verwaltung des Bundestages rund 25 Massnahmen. Kernelemente dieser neuen „Sicherheitsarchitektur" sind das Terrorismusbekämpfungsgesetz vom 11. Januar 2007 [sic] und das entsprechende Terrorismusergänzungsgesetz vom 10. Januar 2007.

Die Gesetze erweitern die Kompetenzen der Sicherheitsbehörden und enthalten u. a. Regelungen zur

• Verbesserung des Datenaustausches,

• Verhinderung der Einreise terroristischer Straftäter,

• Einführung Identität- sichernder Massnahmen im Visumsverfahren,

• Verbesserung der Grenzkontrollen,

• Verstärkte Überprüfung von sicherheitsempfindlichen Tätigkeiten,

• Aufnahme biometrischer Merkmale in Pässen und Personalausweisen,

• Beschränkung extremistischer Ausländervereine,

• Erweiterung der Rasterfahndung hinsichtlich der verwendeten Daten,

• Beschränkung des Schusswaffengebrauchs in zivilen Luftfahrzeugen auf Polizeibeamte,

[Zeilen 3-9]

Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 hat der deutsche Gesetzgeber umfangreiche Gesetzesänderungen zur Bekämpfung des Terrorismus vorgenommen. Obwohl solche Gesetze häufig nicht leicht von Gesetzen zur Strafverfolgung und sonstigen Verbrechensbekämpfung abzugrenzen sind, lassen sich – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – über 25 Maßnahmen des Bundes hierzu ausmachen (vgl. umseitige Übersicht). Kernelemente dieser „neuen Sicherheitsarchitektur“ sind das Terrorismusbekämpfungsgesetz vom 11. Januar 2002 und das Terrorismusbekämpfungsergänzungsgesetz vom 10. Januar 2007.

[Zeilen 11-21]

Die Gesetze erweitern die Kompetenzen der Sicherheitsbehörden und enthalten Regelungen zur

− Verbesserung des Datenaustausches,

− Verhinderung der Einreise terroristischer Straftäter,

− Einführung identitätssichernder Maßnahmen im Visumverfahren,

− Verbesserung der Grenzkontrollen,

− verstärkten Überprüfung von sicherheitsempfindlichen Tätigkeiten,

− Aufnahme biometrischer Merkmale in Pässe und Personalausweise,

− Beschränkung extremistischer Ausländervereine,

− Erweiterung der Rasterfahndung hinsichtlich der verwendeten Daten,

− Beschränkung des Schusswaffengebrauchs in zivilen Luftfahrzeugen auf Polizeibeamte,

Anmerkungen

Es wird die Quelle "Verwaltung des Bundestages" für die Anzahl der gesetzgeberischen Maßnahmen (25) genannt, dem Leser ist aber nicht klar, dass ein Großteil der ganzen Seite z.T. wörtlich aus der Quelle stammt. Auch ist "Verwaltung des Bundestages" kein Quellenverweis, der sich nachverfolgen ließe, und zudem falsch.

Man beachte den letzten Satz auf Seite 1 der Quelle: "Das Dokument gibt nicht notwendigerweise die Auffassung des Deutschen Bundestages oder seiner Verwaltung wieder und ist urheberrechtlich geschützt. Eine Verwertung bedarf der Zustimmung durch die Leitung der Abteilung W."

Sichter
(Hindemith), Guckar

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki