Fandom

VroniPlag Wiki

Dmi/033

< Dmi

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Untersuchungen zum Zusammenhang von Lungengesundheit und postmortaler Fleischreifung beim Schwein anhand der pH-Werterfassung (pH1 und pH24) und der Messung der Schinkenkerntemperatur, mit besonderer Berücksichtigung der Umgebungsvariablen Ladedichte, Äquivalenttemperatur, Fahrtdauer und Ruhezeit

von Dr. Damian Minkus

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Dmi/Fragment 033 35 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-08-18 16:43:47 Schumann
Bostelmann 2000, Dmi, Fragment, Gesichtet, KomplettPlagiat, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 33, Zeilen: 35-42
Quelle: Bostelmann 2000
Seite(n): 26, Zeilen: 19-26
2.4.4.1 Messung des pH-Wertes nach dem Schlachten

Der pH-Wert ist als der negative dekadische Logarithmus der Wasserstoffionenkonzentration definiert. Im lebenden Muskel liegt er bei 7,2 und befindet sich somit etwas oberhalb des Neutralpunktes (HOFMANN, 1987b). Um Fleischqualitätsmängel im Sinne von PSE zu erkennen, ist der pH-Verlauf innerhalb einer Stunde post mortem zu messen (KALLWEIT u. PIRCHNER, 1989). Später (etwa 3-6 h p.m.) gemessene pH-Werte bringen keine weitere Differenzierung. Der gebräuchlichste Messzeitpunkt ist 45 Min. nach der Schlachtung (pH1; pH45min).

2.3.3.1 Messung des pH-Wertes nach dem Schlachten

Der pH-Wert ist als der negative dekadische Logarithmus der Wasserstoffionenkonzentration definiert. Im lebenden Muskel liegt er bei 7,2 und befindet sich somit etwas oberhalb des Neutralpunktes (HOFMANN, 1987b). Um Fleischqualitätsmängel im Sinne von PSE zu erkennen, ist der pH-Verlauf innerhalb einer Stunde post mortem zu messen (KALLWEIT u. PIRCHNER, 1989). Später (etwa 3- 6 h p.m.) gemessene pH-Werte bringen keine weitere Differenzierung. Der gebräuchlichste Meßzeitpunkt ist 45 Min. nach der Schlachtung (pH1; pH45min).

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle.

Sichter
(SleepyHollow02) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Schumann, Zeitstempel: 20140818164529


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki