Fandom

VroniPlag Wiki

Dmi/086

< Dmi

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Untersuchungen zum Zusammenhang von Lungengesundheit und postmortaler Fleischreifung beim Schwein anhand der pH-Werterfassung (pH1 und pH24) und der Messung der Schinkenkerntemperatur, mit besonderer Berücksichtigung der Umgebungsvariablen Ladedichte, Äquivalenttemperatur, Fahrtdauer und Ruhezeit

von Dr. Damian Minkus

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Dmi/Fragment 086 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-08-18 19:03:24 Schumann
Bostelmann 2000, Dmi, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 86, Zeilen: 1-15
Quelle: Bostelmann 2000
Seite(n): 129, Zeilen: 10ff
Durch die bei einer durchgängigen Befunderhebung am Schlachthof erhobenen Organveränderungen kann die Bestandsgesundheit anhand des Befundschlüssels eingestuft werden. Derart ermittelte Bestandsnoten haben eine Indikatorfunktion. Sie geben einen schnellen Überblick über die Gesundheitslage in einzelnen Tierherden und die Bestandsgesundheit verschiedener Betriebe wird vergleichbar. Ferner kann der Verlauf der Bestandsgesundheit in unterschiedlichen Zeiträumen aufgezeigt werden und damit die tierärztliche Arbeit unterstützen.

Der Einfluss der Tiergesundheit und des Magerfleischanteiles auf die Fleischqualitätsparameter wurde verdeutlicht. Schwere Tiere mit hohen Magerfleischwerten und pathologisch-anatomischen Veränderungen am Geschlinge sind höheren Belastungen ausgesetzt und weisen daher häufiger PSE-Fleisch auf. Neben der Qualitätseinschätzung der Schlachtkörper gibt die Messung des pH-Wertes Hinweise über das Ausmaß vorangegangener Belastungen. Durch eine konsequente pH-Wert-Erfassung können somit Rückschlüsse auf belastende und qualitätsmindernder Einflussfaktoren gezogen werden.

Durch die bei einer durchgängigen Befunderhebung am Schlachthof ermittelten Lungen- und Leberveränderungen kann die Bestandsgesundheit anhand des Befundschlüssels nach PIQ eingestuft werden. Derart ermittelte Bestandsnoten haben eine Indikatorfunktion. Sie geben einen schnellen Überblick über die Gesundheitslage in einzelnen Tierherden und die Bestandsgesundheit verschiedener Betriebe wird vergleichbar. Ferner kann der Verlauf der Bestandsgesundheit in unterschiedlichen Zeiträumen aufgezeigt werden und damit die tierärztliche Arbeit unterstützen.

[...] Der Einfluß des Magerfleischanteiles, des Gewichtes und des Gesundheitsstatus auf die Fleischqualitätsparameter wurde verdeutlicht. Schwere Tiere mit hohen Magerfleischwerten und pathologisch-anatomischen Veränderungen am Geschlinge sind höheren Belastungen ausgesetzt und weisen daher häufiger PSE-Fleisch auf. Neben der Qualitätseinschätzung der Schlachtkörper gibt die Messung des pH-Wertes Hinweise über das Ausmaß vorangegangener Belastungen. Durch eine konsequente pH-Wert-Erfassung können somit Rückschlüsse auf belastende und qualitätsmindernde Einflußfaktoren gezogen werden.

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith) Schumann

[2.] Dmi/Fragment 086 28 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-08-18 19:03:41 Schumann
Bostelmann 2000, Dmi, Fragment, Gesichtet, KomplettPlagiat, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 86, Zeilen: 28-42
Quelle: Bostelmann 2000
Seite(n): 129, Zeilen: 28ff
Lebensmittel tierischer Herkunft können schwerwiegende Qualitätseinbußen erfahren, wenn in der Tierhaltung aus betriebs- oder arbeitswirtschaftlichen Gründen die Grenzen einer zumutbaren Belastung der Nutztiere überschritten werden. Der von Markenfleischprogrammen erhobene Anspruch auf eine einheitliche hohe Tiergesundheit und damit Produktqualität ist noch nicht erfüllt. Trotz einiger Verbesserungen in Form von Zuchtprogrammen und Regelungen zum Transport sowie zum Umgang mit den Tieren kommt es unter den heutigen Haltungsbedingungen immer noch zu Häufungen von Erkrankungen, die mit Schmerzen und Leiden bei den Tieren einhergehen und auch die Qualität des Fleisches negativ beeinflussen. Vermarkterorganisationen haben sicherlich den richtigen Weg eingeschlagen, um das Vertrauen der Verbraucher in das Lebensmittel Fleisch wieder zu gewinnen. Die vorliegende Arbeit zeigt jedoch, dass noch viel Anlass zu Kritik besteht und die Tiergesundheit konsequenter als Bewertungsmaßstab einbezogen werden muss, damit Markenfleischprogramme auch für den Verbraucher als ein Garant für eine hohe Produktgüte bestehen. Lebensmittel tierischer Herkunft können schwerwiegende Qualitätseinbußen erfahren, wenn in der Tierhaltung aus betriebs- oder arbeitswirtschaftlichen Gründen die Grenzen einer zumutbaren Belastung der Nutztiere überschritten werden. Der von Markenfleischprogrammen erhobene Anspruch auf eine einheitliche hohe Tiergesundheit und damit auch hohe Produktqualität ist noch nicht erfüllt. Trotz einiger Verbesserungen in Form von Zuchtprogrammen und Regelungen zum Transport sowie zum Umgang mit den Tieren kommt es unter den heutigen Haltungsbedingungen immer noch zu Häufungen von Erkrankungen, die mit Schmerzen und Leiden bei den Tieren einhergehen und auch die Qualität des Fleisches negativ beeinflussen. Vermarkterorganisationen haben sicherlich den richtigen Weg eingeschlagen, um das Vertrauen der Verbraucher in das Lebensmittel Fleisch wieder zu gewinnen. Die vorliegende Arbeit zeigt jedoch, daß noch viel Anlaß zu Kritik besteht und die Tiergesundheit konsequenter als Bewertungsmaßstab einbezogen werden muß, damit Markenfleischprogramme auch von dem Verbraucher als ein Garant für eine hohe Produktgüte und tierschutzgerechte Haltung anerkannt werden können.
Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Schumann, Zeitstempel: 20140818190437

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki