Wikia

VroniPlag Wiki

Dv/108

Diskussion0
24.517Seiten in
diesem Wiki

< Dv

Die Begrenzung kriegerischer Konflikte durch das moderne Völkerrecht

von Dr. Daniel Volk

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Dv/Fragment 108 08 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 10:14:15 Kybot
BauernOpfer, Dv, Fragment, Gesichtet, Randelzhofer 1991b, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Cassiopeia30, Plaqueiator, Hotznplotz
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 108, Zeilen: 08-11; 104-107
Quelle: Randelzhofer 1991b
Seite(n): 619; 623, Zeilen: 108-109; 20-24, 120-121
Art. 51 UNCh. ist nur auf den Fall des bewaffneten Angriffs beschränkt. Eine Gewaltanwendung zur Durchsetzung eines bestehenden Rechts oder zu dem Zweck, einen anderen Staat von einem völkerrechtswidrigen Verhalten abzubringen, ist durch Art. 51 UNCh. nicht zu rechtfertigen.[FN 581]

[FN 581] [Simma/Randelzhofer, Charta Art. 51, Rn. 14;] Verdross/Simma, § 470; Randelzhofer, Use of Force, S. 1253; Bryde, S. 379; Hailbronner, S. 73-75; Wengler, Das völkerrechtliche Gewaltverbot, S. 15; Higgins, R., The Development of International Law through the Political Organs of the United Nations (1963), S. 200-201

[S. 623, 20-24]

Da das Selbstverteidigungsrecht des Art. 51 auf den Fall eines bewaffneten Angriffs 14 beschränkt ist und weitere Ausnahmen vom Gewaltverbot des Art. 2 Ziff. 4 für den einzelnen Staat nicht bestehen,[FN 37] bedeutet dies, daß jede Gewaltanwendung zur Durchsetzung eines bestehenden Rechts oder zu dem Zweck, einen anderen Staat von einem völkerrechtswidrigen Verhalten abzubringen, unzulässig ist.[FN 38]

[S. 623, 120-121]

[FN 38] Zum Verbot der Selbsthilfe s. Verdross/Simma, § 470; Randelzhofer EPIL <4>, 271; Bryde, B.-O., Self-Help, EPIL <4>, 215-217; Hailbronner Berichte DGVR 26 (1986), 49-111 (73-75); Wengler, 15-17; [...]

[S. 619, 108-109]

[FN 14] S. die Fälle bei Higgins, R., The Development of International Law through the Political Organs of the United Nations (1963), 200-201.

Anmerkungen

Verschleierte Übernahme des Fließtextes. Dieser ist zwar referenziert, jedoch wird der Umfang der Übernahme nicht deutlich. Das wesentliche Plagiat findet sich in den Fußnoten: fast die komplette Fußnote der Quelle wird in der Originalreihenfolge der referenzierten Autoren mit teilweise abweichenden Seitenangaben übernommen. Hervorzuheben ist hierbei, dass die Referenz auf Bryde ins Leere geht: dessen Artikel "Self-Defence" in der EPIL, auf den sich der Verfasser laut Literaturverzeichnis bezieht, hat keine solche Seite. Die EPIL-Referenz auf Randelzhofer wird auf denselben Artikel in einer neueren Ausgabe der EPIL aktualisiert – deshalb die signifikante Abweichung.

Sichter
Plaqueiator

[2.] Dv/Fragment 108 26 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 10:14:19 Kybot
Dv, Fragment, Gesichtet, KomplettPlagiat, Randelzhofer 1991b, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Plaqueiator, Hotznplotz
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 108, Zeilen: 26-29; 110
Quelle: Randelzhofer 1991b
Seite(n): 627, Zeilen: 02-05; 101
Den landumschlossenen Staaten gelang es nicht, die Aufnahme eines entsprechenden Tatbestandes, der die Unterbrechung des Transits über fremdes Territorium zur offenen See erfaßt, in die Aggressionsdefinition aufzunehmen. [FN 584]

[FN 584] Bruha, S. 251-254

Den landumschlossenen Staaten gelang es nicht, die Aufnahme eines entsprechenden Tatbestandes, der die Unterbrechung des Transits über fremdes Territorium zur offenen See erfaßt, in die "Aggressionsdefinition" durchzusetzen.[FN 71]

[FN 71] S. dazu Bruha, 251-254.

Anmerkungen

Komplettübernahme mit Fußnote

Sichter
Plaqueiator


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Plaqueiator, Zeitstempel: 20110908150758

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki