Wikia

VroniPlag Wiki

Dv/Fragment 055 01

< Dv

31.144Seiten in
diesem Wiki
Diskussion7


Typus
KeinPlagiat
Bearbeiter
Hotznplotz, Plaqueiator, Cassiopeia30, Bummelchen
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 055, Zeilen: 01-02, 101-102
Quelle: Oeter 1992
Seite(n): 075, Zeilen: 21-25, 109-112
[Trotz der völkerrechtlichen Selbstverpflichtung der Signatarstaaten des III. Haager Abkommens wird in der Literatur überwiegend davon ausgegangen, daß aufgrund der vorherigen Staatenpraxis einerseits, der nachfolgenden Staatenpraxis andererseits] weder Völkergewohnheitsrecht formuliert, noch eine völkerrechtliche Übung begründet worden sei.[FN 323]

[FN 323] Grob, Relativity S. 287; Mosler, S. 328; Schwarzenberger, S. 248; Glahn, S. 628; a.A. Baxter, The Definition of War, S. 3

Das [...] Erfordernis einer vorhergehenden Kriegserklärung, das dann in der III. Haager Konvention festgeschrieben wurde[FN 23], war dementsprechend auch nur als Forderung de lege ferenda gemeint, kaum als Beschreibung des geltenden Gewohnheitsrechts[FN 24].

[FN 24] Vgl. [...] H. Mosler, Kriegsbeginn, in: Strupp-Schlochauer, Bd. 2 (1961), 326 ff. (328); G. Schwarzenberger, The Frontiers of International Law (1962), 248; [...] anderer Ansicht R.R. Baxter, The Definition of War, RevEgypt 16 (1960), 1 ff. (3).

Anmerkungen

Teilweise Übereinstimmung von zwei Quellen in einer Fußnote.

Sichter

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki