Fandom

VroniPlag Wiki

Ees/Fragment 014 01

< Ees

31.388Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 14, Zeilen: 1-11
Quelle: Albrecht et al 2002
Seite(n): 302, Zeilen: 2. Spalte: 10ff
Neben den bereits erwähnten Standardapplikatoren wurden für neue Anwendungen spezielle Ausführungen entwickelt. Für die interstitielle Erwärmung und Koagulation von Tumoren oder Metastasen wurden diffus abstrahlende Applikatoren entwickelt, die eine allseitige Abstrahlung und homogene Verteilung der Photonen im Gewebe ermöglichen. Für die Behandlung bestimmter Arrhythmieformen durch die EKG-kontrollierte Koagulation von Gewebe im Bereich des AV-Knotens wird durch einen kombinierten EKG-Laser-Katheter Laserlicht "um die Ecke geführt" und intrakardial appliziert.

Die Laserangioplastie nutzt für die Übertragung der Strahlung des Excimer-Lasers bei 308 nm einen Schlauch mit vielen dünnen Quarzfasern, um gleichzeitig einen großen Querschnitt für die Übertragung der Laserstrahlung, einen Spülkanal und eine hohe Flexibilität des gesamten Katheters zu erhalten.

Neben den bereits erwähnten Standardapplikatoren wurden für neue Anwendungen spezielle Ausführungen entwickelt. Für die interstitielle Erwärmung und Koagulation von Tumoren oder Metastasen befinden sich Applikatoren in klinischer Erprobung, die eine allseitige Abstrahlung ermöglichen. Für die Behandlung bestimmter Arrhythmieformen durch die EKG-kontrollierte Koagulation von Gewebe im Bereich des AV-Knotens wird durch einen kombinierten EKG-Laser-Katheter Laserlicht um die Ecke geführt" und intrakardial appliziert.

Die Laserangioplastie nutzt für die Übertragung der Strahlung des Excimer-Lasers bei 308 nm einen Schlauch mit vielen dünnen Quarzfasern, um gleichzeitig einen großen Querschnitt für die Übertragung der Laserstrahlung, einen Spülkanal und eine hohe Flexibilität des gesamten Katheters zu erhalten [6].


6. Gross CM (1994) Die photoablativen Effekte des Exci- mer-Lasers in der Angioplastie. In: Müller GJ, Berlien H-P (Hrsg) Fortschritte in der Lasermedizin 10. Ecomed, Erlangen

Anmerkungen

Weitgehend wörtlich übereinstimmend. Ein Quellenverweis fehlt.

Sichter
(Hood), Hindemith

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki