Fandom

VroniPlag Wiki

Ees/Fragment 024 01

< Ees

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 24, Zeilen: 1-10
Quelle: Krasicka-Rohde 1996
Seite(n): 6, 7, 8, Zeilen: S.6,21-22 und S.7,3-10 - S.8
[Abbildung 16]

Abb. 16: Einfluss von Temperatur und Zeitdauer auf die irreversible Gewebezerstörung. [Helfmann 1989a].

Bei der Anwendung der thermischen Laser am lebenden Gewebe ist weiterhin zu berücksichtigen, dass sich die optischen, thermischen und mechanischen Gewebeeigenschaften während der Laserbestrahlung ändern und somit zur Veränderung der Gewebeeigenschaften führen [Müller 1986a]. Daraus resultieren Folgen für den Grad der thermischen Schädigung am Gewebe. So kann zum Beispiel die eingetretene Karbonisation eine Erhöhung der Absorption der Laserstrahlung bewirken, wodurch sehr schnell hohe Temperaturen erreicht werden. Eine Austrocknung des Gewebes schwächt die Wärmeleitung ab, was in der Ausbildung eines Wärmestaus resultiert (Abb. 17).

[Abbildung 17]

Abb. 17: Änderung der optischen, thermischen und mechanischen Eigenschaften von Gewebe während der Laserbestrahlung [Helfmann 1989a].

Im medizinischen Bereich finden derzeit die thermischen Lasereffekte den breitesten klinischen Einsatz.


Helfmann J: Thermische Wirkungen. In: Berlien HP, Müller G (Hrsg.): Angewandte Lasermedizin, Lehrbuch und Handbuch für Praxis und Klinik. Ecomed 1989(a), aktuelle Ergänzungslieferung: II-3.3.

Müller G: Development trends and market potential of biomedical laser application. In: Optical Instrumentation for Biomedical Laser Applications. SPIE 1986(a); 658: 2-8.

[Seite 6]

Im medizinischen Bereich finden derzeit die thermischen Laser den breitesten klinischen Einsatz.

[Seite 7]

[Abbildung 1]

Abb. 1. Einfluß von Temperatur und Zeitdauer auf die irreversible Gewebezerstörung. (nach Helfman, Brodzinski, Thermische Wirkungen, in Berlien, Müller: Angewandte Lasermedizin, 1989 [54].)

Bei der Anwendung der thermischen Laser am lebenden Gewebe ist weiterhin zu berücksichtigen, daß sich die optischen, thermischen und mechanischen Gewebeeigenschaften während der Laserbestrahlung ändern und somit zur Veränderung der Gewebeeigenschaften führen [54]. Daraus resultieren Folgen für den Grad der thermischen Schädigung am Gewebe. So kann zum Beispiel die eingetretene Karbonisation eine Erhöhung der Absorption der Laserstrahlung bewirken, wodurch sehr schnell hohe Temperaturen erreicht werden. Eine Austrocknung des Gewebes schwächt die Wärmeleitung ab, was in der Ausbildung eines Wärmestaus resultiert (Abb. 2).

[Seite 8]

[Abbildung 2]

Abb. 2. Änderung der optischen, thermischen und mechanischen Eigenschaften von Geweben während der Laserbestrahlung. (nach Helfman, Brodzinski, Thermische Wirkungen, in Berlien, Müller: Angewandte Lasermedizin, 1989 [54].)


54. Helfmann J., Brodzinski T.: Thermische Wirkungen. In: Angewandte Lasermedizin, Berlien H.-P., Müller G., Hrsg. ecomed 1.Ergänzungslieferung 1989; II-3.3: 1-8.

Anmerkungen

Trotz vollständiger wörtlicher Übereinstimmung erfolgt keinerlei Hinweis auf eine Übernahme.

Abbildung 16 und 17 von Ees stimmen mit Abbildung 1 und 2 überein und sind identische Bildzitate.

Sichter
(Graf Isolan) Agrippina1

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki