Fandom

VroniPlag Wiki

Fws/Fragment 241 10

< Fws

31.359Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 241, Zeilen: 10-15
Quelle: Vollmuth 1977
Seite(n): 52, Zeilen: 20ff
Statt einer Begründung, besteht danach für Vollmuth im Fall des obdachlosen Mieters kein Zweifel, daß der Vermieter durch die Kündigung und Zwangsräumung nicht die Grenze zur Gefahr überschritten hat, da er sich, wie die Vorschriften des Mietrechts, des Zwangsvollstreckungsrechts und die über den Gebrauch des Eigentums ergeben, ausschließlich in von der Rechtsordnung gestatteten Bahnen bewegt.492

[491 Vollmuth, J., Unmittelbare und rechtswidrige Verursachung im Polizei- und Ordnungsrecht, VerwArch 68 (1977), S. 52.]

492 Ebenda, S. 52.

Im Fall des obdachlosen Mieters35 kann z.B. kein Zweifel bestehen, daß der Vermieter durch die Kündigung und Zwangsräumung nicht die Grenze zur Gefahr überschritten hat, da er sich, wie die Vorschriften des Mietrechts, des Zwangsvollstreckungsrechts und die über den Gebrauch des Eigentums ergeben, ausschließlich in von der Rechtsordnung gestatteten Bahnen bewegt.

29 Fall nach OVG Münster, DVBl. 1959, 473; dazu aus dem Schrifttum DrewslWacke, aaO (Fußn. 2), S. 225; Samper, aaO (Fußn. 2), Rdnr. 10 zu Art. 9 PAG; Hurst, aaO (Fußn. 10), S. 72.

35 Nachweis oben Fußn. 29.

Anmerkungen

Es ist klar durch die Quellenangabe und den Kontext, dass hier Vollmuth wiedergegeben wird. Trotzdem hätte die wörtliche Übernahme gekennzeichnet werden müssen.

Sichter
(Hindemith)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki