Wikia

VroniPlag Wiki

Gc/Fragment 129 01

< Gc

31.144Seiten in
diesem Wiki
Diskussion0


Typus
VerschärftesBauernOpfer
Bearbeiter
Hindemith, Fiesh
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 129, Zeilen: 1-33
Quelle: Kindermann 1996
Seite(n): 25-28, Zeilen: -
Doch Widersprüche zwischen Soll-Normen der Ethik und mit ihnen unvereinbaren Nützlichkeitserwägungen gehören zur Erfahrung individueller und kollektiver Daseinsführung. Als Mandatare ihrer Völker obliegt Staatsmännern die Aufgabe, bei der Verfolgung ethischer Prinzipien "verantwortungsethisch" im Sinne Max Webers abzuwägen und die praktischen Folgen solchen Handelns mitzubedenken. Nützlichkeitserwägungen bewirken häufig eine moralische Zwiegesichtigkeit, als deren Folge Regierungen gleichartige Menschenrechtsverletzungen bei bestimmten Staaten zwar anmahnen, bei anderen jedoch nicht.

5. Struktur und Vernetzung: Außenpolitische Verhaltensprozesse und resultierende internationale Interaktionen können auch von Gegebenheiten und Sachzwängen beeinflußt werden, die nicht durch die internationale Aktion einzelner Systeme verursacht werden, wie etwa der Weltwirtschaft, der bloßen Existenz und Besitzverteilung nuklearer Waffen, transnational fühlbare Ökologiegefahren, oder globale prägende Interaktionsformen wie etwa der Ost-West-Konflikt. Gegebenheiten dieser Art, die wir als transnationale Strukturfaktoren bezeichnen, können für einzelne Aktionssysteme, je nach Situation, von Vorteil oder Nachteil sein und beeinflussen deren Lagebeurteilung und Verhalten. Mit globalen und regionalen Reichweiten ihrer Wirkung tragen sie zur wechselseitigen Durchdringung der Aktionssysteme und damit zur Globalisierung der internationalen Politik bei.

6. Kooperation und Konflikt: Eine Fülle konkreter Einzelentscheidungen werden zumeist durch überwölbende allgemeinere Verhaltensstrategien koordiniert. Innerhalb der regionalen Wirtschafts- und Sicherheitsgemeinschaften bleibt das Spannungsverhältnis zwischen weiterreichenden Integrationszielen und nationalen Souveränitätsvorbehalten bestehen. Im Verlauf wechselvoller weltpolitischer Entwicklungen werden derartigen übergeordneten Verhaltensstrategien durch eine Fülle von Maßnahmen zwar konkret ausgestaltet; sie werden jedoch trotz allen Wandels Richtlinien der großen Politik bleiben.

Die abschließende Untersuchungsphase der Konstellationsanalyse, die den vorangegangenen sechs Teilanalysen folgt, wird als Synopsis bezeichnet. Sie bedeutet die Korrelierung der Ergebnisse der Teilanalysen zum Vorstellungsbild vom Wirkungszusammenhang, den das Ganze der Konstellationen bildet. Das Erkenntnisziel sind hier die Kausalitäten und Strukturen der Interaktion, oft auch mit abgeleiteten Hypothesen hinsichtlich erwartbarer Weiterentwicklungen. [FN 281]

[FN 281 Kindermann (1996), S. 27 f.]

[Seite 25, Zeile 25]

Doch Widersprüche zwischen Soll-Normen der Ethik und mit ihnen unvereinbaren Nützlichkeitserwägungen gehören zur Erfahrung individueller und kollektiver Daseinsführung. Als Mandatare ihrer Völker obliegt Staatsmännern die Aufgabe, bei der Verfolgung ethischer Prinzipien „verantwortungsethisch"(Max Weber) abwägend auch die praktischen Folgen solchen Handelns mitzubedenken. Nützlichkeitserwägungen bewirken häufig eine moralische Zwiegesichtigkeit, als deren Folge Regierungen gleichartige Menschenrechtsverletzungen bei bestimmten Staaten zwar anmahnen, bei anderen jedoch nicht. 5. Struktur und Vernetzung: Außenpolitische Verhaltensprozesse und resultierende internationale Interaktionen können auch von Gegebenheiten und Sachzwängen beeinflußt werden, die nicht durch die intentionale Aktion einzelner Systeme verursacht werden. So können z.B. einzelne Staaten oder Konzerne von transnationalen Entwicklungen der Weltwirtschaft betroffen werden, die jenseits des Lenkungsvermögens durch einzelne Staaten liegen. Die bloße Existenz und Besitzverteilung nuklearer Waffen hat das strategische Denken; transnational fühlbare Ökologiegefahren haben oft wirtschaftspolitisches Verhalten geändert. Global prägende Interaktionsformen wie z.B. der Ost-West- Konflikt haben sich häufig auf die Gestaltung primär regionaler Beziehungssysteme (z.B. den israelisch-arabischen Konflikt) kodeterminierend ausgewirkt. Gegebenheiten der vorgenannten Art, die wir als transnationale Strukturfaktoren bezeichnen, können für einzelne Aktionssysteme, je nach Situation, von Vorteil oder Nachteil sein und beeinflussen deren Lagebeurteilung und Verhalten. [...] Mit globalen und regionalen Reichweiten ihrer Wirkung tragen sie zur Interpénétration (wechselseitigen Durchdringung) der Aktionssysteme und damit zur Globalisierung der internationalen Politik bei. [...] 6. Kooperation und Konflikt: Eine Fülle konkreter Einzelentscheidungen werden zumeist durch überwölbende allgemeinere Verhaltensstrategien koordiniert. [...] Innerhalb der regionalen Wirtschafts- und Sicherheitsgemeinschaften bleibt das Spannungsverhältnis zwischen weiterreichenden Integrationszielen und nationalen Souveränitätsvorbehalten bestehen.

[Seite 27, Zeile 18]

Bismarcks Politik der Rückversicherung, die Eindämmungspolitik der USA im Kalten Krieg oder Adenauers westliche Integrationspolitik verkörpern übergeordnete Verhaltensstrategien, die im Verlauf wechselvoller weltpolitischer Entwicklungen durch eine Fülle unterschiedlicher Maßnahmen konkret ausgestaltet wurden, jedoch trotz allen Wandels Richtlinien der großen Politik blieben.

[Seite 27, Zeile 73]

Die abschließende Untersuchungsphase der Konstellationsanalyse, die den vorangegangenen sechs Teilanalysen folgt, wird als Synopsis bezeichnet. Sie bedeutet die Korrelierung der Ergebnisse der Teilanalysen zum Vorstellungsbild vom Wirkungszusammenhang, den das Ganze der Konstellationen bildet. Das Erkenntnisziel sind hier die Kausalitäten und Strukturen der Interaktion, oft auch mit abgeleiteten Hypothesen hinsichtlich erwartbarer Weiterentwicklungen.

Anmerkungen

Seite im Wesentlichen woertlich abgeschrieben mit gewissen Umformulierungen. FN 280 und 281 belegen die Zitate nicht adequat (FN 280 verwendet "vgl", daher verschaerftes Bauernofer).

Sichter

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki