Fandom

VroniPlag Wiki

Gma/Fragment 155 02

< Gma

31.374Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 155, Zeilen: 2-8, 19-24
Quelle: Wikipedia Quizsendung 2006
Seite(n): online, Zeilen: 0
3.4. Gewinne und Preise

Heutzutage verzichtet kaum eine Sendung auf Gewinne. Die Gewinne schwanken von kleineren Geld- und Sachpreisen bis hin zu Millionenbeträgen. Seit dem Quizboom der 90er Jahre sind die Höchstgewinne bei einigen Sendungen heftig gestiegen. Derart hohe Summen werden längst nicht mehr aus Fernsehgebühren oder Werbeeinnahmen finanziert.

Ein Weg sind so genannte Servicenummern, bei denen die Bewerber anrufen oder die Zuschauer bei der Live-Übertragung mitspielen oder votieren können. Die erhöhten Gebühren dieser Nummern spielen in der Regel weit mehr ein als hinterher an Gewinnen ausgeschüttet wird, was die Beliebtheit derartiger Sendungen bei den Sendern erklärt. Z.B.: „Wer wird Millionär?“, „Die Quiz Show“, „DSdS“ [sic]

Einen anderen Weg gehen Sendungen, die über Lotterien finanziert werden, wie "Die 5 Millionen SKL-Show", bei der die Teilnahme vom Kauf eines SKL-Loses abhängt.

Das entgegengesetzte Extrem bildete bis vor kurzem (2005) eine Sendung wie "Was bin ich?", bei der der Gewinn seit Jahrzehnten bei maximal 50 DM lag. (Seit Euroeinführung auf Euro umgerechnet.)

Nicht immer gehen Gewinne an die Kandidaten. In manchen Fällen, meistens bei den besonderen "Prominentenspecials", wo die Prominenten als Kandidaten auftreten, werden die Gewinne wohltätigen Zwecken gespendet. In der Regel werden dann bestimmte Organisationen oder Projekte genannt, an die das Geld gehen soll. So wie bei: „Wer wird Millionär?“, „Das Quiz“.

Die Gewinne schwanken von kleineren Geld- und Sachpreisen bis hin zu Millionenbeträgen. Vor allem seit dem Quizboom der 1990er Jahre sind die Höchstgewinne bei einigen Sendungen regelrecht explodiert. Derart hohe Summen werden längst nicht mehr aus Fernsehgebühren oder Werbeeinnahmen finanziert.

[...]

Ein anderer Weg zur Finanzierung sind sog. Servicenummern, bei denen die Bewerber anrufen (z. B. 0190-Nummern). Die erhöhten Gebühren dieser Nummern spielen in der Regel weit mehr ein als hinterher an Gewinnen ausgeschüttet wird, was die Beliebtheit derartiger Sendungen bei den Sendern erklärt. [...]

Andere Sendungen werden über Lotterien finanziert , wie "Die 5 Millionen SKL-Show", bei der die Teilnahme vom Kauf eines SKL-Loses abhängt.

Das entgegengesetzte Extrem bildet eine Sendung wie "Was bin ich?", bei der der Gewinn seit Jahrzehnten bei maximal 50 DM liegt. (Seit Euroeinführung auf Euro umgerechnet.)

Nicht immer gehen Gewinne an die Kandidaten. In manchen Fällen werden die Gewinne wohltätigen Zwecken gespendet. Es hat sich hier eingebürgert, dass viele Sendungen hin und wieder besondere "Prominentenspecials" veranstalten, bei denen Prominente als Kandidaten auftreten. In der Regel benennen diese dann bestimmte Organisationen oder Projekte, an die das Geld gehen soll. So etwa bei:

  • Das Quiz
  • Wer wird Millionär
  • Die Quiz Show
Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle.

Sichter
(SleepyHollow02), WiseWoman

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki