Fandom

VroniPlag Wiki

Gp/044

< Gp

31.340Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Der Einfluß von Bisphosphonaten auf die Knochenregeneration am Beispiel von Clodronat. Eine tierexperimentelle Studie

von Dr. Gunther Pabst

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Gp/Fragment 044 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2016-01-17 23:05:27 Hindemith
Ewerbeck 1993, Fragment, Gesichtet, Gp, KomplettPlagiat, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Langerhans123
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 44, Zeilen: 1-10
Quelle: Ewerbeck 1993
Seite(n): 104, Zeilen: 1-10
LIZ (Leerdefekt innen-zentral)

Auch im jüngsten Regeneratknochen setzte sich die fallende Tendenz des Kalzium-Phosphor- Quotienten unter steigender Bisphosphonatdosis fort. Erwartungsgemäß war jedoch hier bereits in der Kontrollgruppe wegen der auch dort vorhandenen Unreife der Trabekel der Wert deutlich erniedrigt (Abb. 47). Die Differenzen zwischen den Versuchsgruppen waren in der Region nicht signifikant.

Die zusammenfassende graphische Darstellung der Meßwerte zeigt für alle untersuchten Regionen eine fallende Tendenz des Kalzium-Phosphor-Quotienten unter steigender Bisphosphonatdosierung (Abb. 48). Besonders ausgeprägt ist der Effekt im Regeneratknochen, dessen Alter über 3 Wochen beträgt (LIP).

LIZ (Leerdefekt innen-zentral)

Auch im jüngsten Regeneratknochen setzte sich die fallende Tendenz des Kalzium- Phosphor-Quotienten unter steigender Bisphosphonatdosis fort. Erwartungsgemäß war jedoch hier bereits in der Kontrollgruppe wegen der auch dort vorhandenen Unreife der Trabekel der Wert deutlich erniedrigt (Abb. 85). Die Differenzen zwischen den Versuchsgruppen waren in dieser Region nicht signifikant.

Die zusammenfassende graphische Darstellung der Meßwerte zeigt für alle untersuchten Regionen eine fallende Tendenz des Kalzium-Phosphor-Quotienten unter steigender Bisphosphonatdosierung (Abb 86). Besonders ausgeprägt ist der Effekt im Regeneratknochen, dessen Alter über 3 Wochen beträgt (LIP).

Anmerkungen

Quelle nicht genannt.

Sichter
(Langerhans123) Schumann

[2.] Gp/Fragment 044 11 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2016-01-17 23:05:31 Hindemith
Ewerbeck 1993, Fragment, Gesichtet, Gp, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Langerhans123
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 44, Zeilen: 11-22
Quelle: Ewerbeck 1993
Seite(n): 133, Zeilen: 1-14
3 DISKUSSION

3.1 Methodenkritik

3.1.1 Operationsverfahren (Versuchsaufbau)

Alle Bemühungen, für jedes Versuchstier mit Ausnahme der applizierten Bisphosphonatdosis identische Bedingungen zu schaffen, können nur unvollständig zum gewünschten Ziel der uneingeschränkten Vergleichbarkeit der vier untersuchten Kollektive führen. So ist trotz sorgfältiger Planung eine bei allen Tieren absolut identische Plazierung des zylinderförmigen Defektes in der distalen Femurmetaphyse nicht möglich.

Es muß mit einer Streubreite der entsprechenden Koordinaten gerechnet werden. Bei der Krafteinleitung in die jeweilige Untersuchungsregion müssen folglich ebenfalls leichte Differenzen Vorgelegen haben: Auswirkungen auf den Umsatz oder die Neuformation von Knochengewebe sind zumindest denkbar.

3 Diskussion

3.1 Methodenkritik

3.1.1 Operationsverfahren (Versuchsaufbau)

Alle Bemühungen, für jedes Versuchstier mit Ausnahme der applizierten Bisphosphonatdosis identische Bedingungen zu schaffen, können nur unvollständig zum gewünschten Ziel der uneingeschränkten Vergleichbarkeit der vier untersuchten Kollektive führen So ist trotz sorgfältiger Planung eine bei allen Tieren absolut identische Plazierung des zylinderförmigen Defektes in der distalen Femurmetaphyse nicht möglich. Gleiches gilt ungeachtet des standardisierten Operationsablaufes auch für die Positionierung des Transplantatquaders: In beiden Fällen muß mit einer Streubreite der entsprechenden Koordinaten gerechnet werden Bei der Krafteinleitung in die jeweiligen Untersuchungsregionen müssen folglich ebenfalls leichte Differenzen Vorgelegen haben, Auswirkungen auf den Umsatz oder die Neuformation von Knochengewebe sind zumindest denkbar.

Anmerkungen

Quelle nicht genannt.

(Da hier bei der Übernahme lediglich einmal aus einem Plural ein Singular wird, wäre die Kategorie Komplettplagiat ebenfalls angemessen.)

Sichter
(Langerhans123) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20160117231136

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki