Fandom

VroniPlag Wiki

Gp/Fragment 009 01

< Gp

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Langerhans123
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 9, Zeilen: 1 ff (kpl.)
Quelle: Ewerbeck 1993
Seite(n): 15, Zeilen: 1 ff
RÜTHER (151) hält es zusätzlich für denkbar, daß der niedrige Kalzium-Phosphor-Quotient in wachsendem Knochen unter Bisphosphonateinfluß Folge einer bevorzugten Entwicklung von Defektapatiten ist. Bei ihnen handelt es sich um Apatite, deren Kristallgitter unvollständig mit Kalziumionen besetzt ist ("Kalziumdefiziente Apatite", 90). Auch in diesem Fall bleibt der Kalzium-Phosphor-Quotient ein zuverlässiger Parameter für die Wirkung des Medikamentes auf das Mineral.

Eine mindestens ebenso zuverlässige zweite Meßgröße für die Erfassung möglicher Einflüsse auf die Mineralisation ist die mit Hilfe der MASSON-GOLDNER-Färbung histomorphometrisch quantitativ erfaßbare Fraktion der nichtmineralisierten Knochensubstanz.


90 König K (1987) Karies und Parodontopahtien [sic] Thieme, Stuttgart

151 Rüther W (1939) Diphosphonatwirkungen auf ektope Ossifikationen. Eine tierexperimentelle Studie. Thieme Verlag, Stuttgart, New York

RÜTHER (230) hält es zusätzlich für denkbar, daß der niedrige Kalzium-Phosphor-Quotient in wachsendem Knochen unter Bisphosphonateinfluß Folge einer bevorzugten Entwicklung von Defektapatiten ist. Bei ihnen handelt es sich um Apatite, deren Kristallgitter unvollständig mit Kalziumionen besetzt ist („Kalziumdefiziente Apatite”, 139). Auch in diesem Fall bleibt der Kalzium-Phosphor-Quotient ein zuverlässiger Parameter für die Wirkung des Medikamentes auf das Mineral.

Eine mindestens ebenso zuverlässige zweite Meßgröße für die Erfassung möglicher Einflüsse auf die Mineralisation ist die mit Hilfe der MASSON-GOLDNER-Färbung histomorphometrisch quantitativ erfaßbare Fraktion der nichtmineralisierten Knochensubstanz.


139 König K (1987) Karies und Parodontopathien Thieme, Stuttgart

230 Rüther W (1989) Diphosphonatwirkungen auf ektope Ossifikationen. Eine tierexperimentelle Studie. Thieme Verlag, Stuttgart, New York

Anmerkungen

Quelle nicht genannt.

Der Fehler ("Parodontopahtien") findet sich nur im Literaturverzeichnis der Diss.

Sichter
(Langerhans123) Schumann

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki