Fandom

VroniPlag Wiki

Gp/Fragment 013 24

< Gp

31.380Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Langerhans123
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 13, Zeilen: 24-28
Quelle: Ewerbeck 1993
Seite(n): 23, Zeilen: 1- 6
2.1.3 Wahl der Medikamtendosierung [sic]

Im klinischen Gebrauch wird für die Therapie der Tumorhyperkalzämie mit Clodronat eine parenterale Dosierung von 300 mg/d empfohlen (50, 158, 189). Dies entspricht bei einem 75 kg schweren Menschen 4 mg/kg/d. Für eine osteolysehemmende Behandlung von Skelettmetastasen sind 1,600 mg/d bei oraler Applikation gebräuchlich (38, 138).


38 Eiion G, Mundy G R (1978) Direct resorption of bone by human breast cancer cells in vitro Nature 276: 726-728

50 Fleisch H (1991) Bisphosphonates. Pharmacology and use in the treatment of tumour-induced hypercalcaemic and metastatic bone disease Drugs 42: 919-944

138 Powles T J (1991) Treatment of bone metastases with clodronate Vortrag: International Symposium, Bisphosphonates in Skeletal Metastases. Palma de Mallorca, May 16th, 1991

158 Scharia S H, Minne H W, Sattar P, Mende U, Blind E, Schmidt-Gayk H, Wüster C, Ho T, Ziegler R (1987) Therapie der Tumorhypercalcämie mit Clodronat. Einfluß auf Parathormon und Calcitriol Dtsch. med. Wschr. 112: 1121-1125

189 Ziegler R, Scharia S H (1989) Treatment of tumor hypercalcaemia with Clodronate Recent Results in Cancer Research 116: 46-53

2.1.4 Wahl der Medikamentendosierung

Im klinischen Gebrauch wird für die Therapie der Tumorhyperkalzämie mit Clodronat eine parenterale Dosierung von 300 mg/d empfohlen (78, 239, 290). Dies entspricht bei einem 75 kg schweren Menschen 4 mg/kg/d Für eine osteolysehemmende Behandlung von Skelettmetastasen sind 1.600 mg/d bei oraler Applikation gebräuchlich (67, 214).


67 Elomaa I, Blomqvist C, Porkka L, Lamberg-Allardt C, Borgström G H (1987) Treatment fo skeletal disease in breast cancer: a controlled clodronate trial Bone 8, Supp. 1: 53-56

78 Fleisch H (1991) Bisphosphonates. Pharmacology and use in the treatment of tumour-induced hypercalcaemic and metastatic bone disease Drugs 42: 919-944

214 Powles T J (1991) Treatment of bone métastasés with clodronate Vortrag: International Symposium, Bisphosphonates in Skeletal Métastasés. Palma de Mallorca, May 16th, 1991

239 Scharia S H, Minne H W, Sattar P, Mende U, Blind E, Schmidt-Gayk H, Wüster C, Ho T, Ziegler R (1987) Therapie der Tumorhypercalcämie mit Clodronat. Einfluß auf Parathormon und Calcitriol Dtsch. med. Wschr. 112: 1121-1125

290 Ziegler R, Scharia S H (1989) Treatment of tumor hypercalcaemia with Clodronate Recent Results in Cancer Research 116: 46-53

Anmerkungen

Quelle nicht genannt.

Sichter
(Langerhans123) Schumann

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki