Fandom

VroniPlag Wiki

Haw/Befunde

< Haw

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

BefundeBearbeiten

  • Die Dissertation enthält zahlreiche wörtliche und sinngemäße Textübernahmen, die nicht als solche kenntlich gemacht sind. Als betroffen festgestellt wurden bisher (Stand: 24. Oktober 2014) folgende Kapitel, die sich zum Teil als vollständig übernommen erwiesen haben – siehe Klammervermerke:
  • CHAPTER ONE: INTRODUCTION
  • 1. Arteriogenesis
  • 1.1. Three different ways of neovascularization (S. 1): Seite 1 – [vollständig (wörtlich)]
  • 1.2. The definition of arteriogenesis (S. 1-3): Seiten 1, 2 – [vollständig (exkl. Abb. 1.1)]
  • 1.3. The process of arteriogenesis [Anf.] (S. 3): Seite 3 – [vollständig]
  • 1.3.1. Arteriole (S. 3-4): Seiten 3, 4
  • 1.3.2. Fluid shear stress (FSS) as initial triggering (S. 4-7): Seiten 4, 5, 6, 7
  • 1.3.3. Activation of the endothelium (S. 7-8): Seiten 7, 8 – [vollständig]
  • 1.3.4. Circulating cells invade arterioles with activated endothelium (S. 8-10): Seiten 8, 9
  • 1.3.5. Remodeling (S. 10-12): Seiten 10, 11
  • 1.3.6. Therapeutic arteriogenesis (S. 12-13): Seiten 12, 13 – [vollständig]
  • 2. Angiogenesis
  • 2.1. The definition of angiogenesis (S. 13): Seite 13
  • 2.2. The process of angiogenesis (S. 13): Seite 13 – [vollständig]
  • 2.3. The differences between arteriogenesis and angiogenesis (S. 14): Seite 14
  • 2.4. Conclusion (S. 14-15): Seite 15
  • 3. Gap junctions (S. 15-19): Seiten 15, 16, 17, 18, 19
  • 5. Laser Doppler Flow (LDF) Imaging
  • 5.1. The definition of Laser Doppler Flow (LDF) Imaging (S. 20): Seite 20 – [vollständig (wörtlich)]
  • 5.2. Operating principles (S. 20-22): Seiten 20, 21, 22 – [vollständig (Text, exkl. Abb. 1.8.a und 1.8.b)]
  • 5.3. The definition of perfusion units (S. 22): Seite 22 – [vollständig (wörtlich)]
  • 6. Prospects and challenges (S. 23-24): Seite 23
  • 7. Objectives (S. 25): Seite 25
  • CHAPTER TWO: MATERIALS AND METHODS
  • 2. Methods
  • 2.2. Assessment of blood flow with Laser Doppler Flow (LDF) Imaging (S. 32): Seite 32
  • CHAPTER FOUR: DISCUSSION [Anf.] (S. 44): Seite 44
  • 1. Gja5 plays a functional role in arteriogenesis (S. 45): Seite 45
  • 2. Smaller and fewer collateral arteries in Gja5-/- mice (S. 45-46): Seite 46
  • 4. Reduced Gja5 in endothelial cells may play a functional role in arteriogenesis (S. 47-48): Seite 47
  • CHAPTER FIVE: SUMMARY
  • Background (Seite 49): Seite 49
  • Methods (S. 50): Seite 50
  • CHAPTER SIX: STUDY LIMITATIONS AND PERSPECTIVES (S. 55-56): Seiten 55, 56.

Herausragende QuellenBearbeiten

  • Limbourg et al. (2009): Eine Quelle aus der umfangreich übernommen wurde, die aber nirgends in der untersuchten Arbeit erwähnt ist.
  • Buschmann & Schaper (1999): Eine Publikation des Doktorvaters, die zwar in der untersuchten Arbeit erwähnt wird, aus der aber trotzdem einige Passagen ungekennzeichnet bzw. nicht ausreichend gekennzeichnet übernommen wurden.
  • Wikipedia Connexin (2010): Es gibt auch ungekennzeichnete Übernahmen aus der Wikipedia.

Herausragende FundstellenBearbeiten

  • Fragment 004 01: Ein Beispiel für eine Übernahme, bei der die Quelle zwar angegeben ist, der Umfang der Übernahme aber für den Leser keineswegs klar wird.
  • Fragment 020 03: Eine fast ganzseitige Übernahme aus einer Instrumentenbeschreibung des Herstellers.
  • Fragment 016 01: Eine ungekennzeichnete Übernahme, bei der auch zehn Literaturverweise kopiert wurden.

Andere BeobachtungenBearbeiten

  • Auf Seite 71 der Dissertation findet man folgende "Erklärung":
    "Ich, [H. W.], erkläre, dass ich die vorgelegte Dissertation mit dem Thema: [Arteriogenesis in Gja5 (Connexin-40) deficient mice] selbst verfasst und keine anderen als die angegebenen Quellen und Hilfsmittel benutzt, ohne die (unzulässige) Hilfe Dritter verfasst und auch in Teilen keine Kopien anderer Arbeiten dargestellt habe."
  • Es gibt auch umfangreiche Textparallelen zwischen der untersuchten Dissertation und der Publikation Buschmann et al. (2010) (auf den Seiten 22, 23, 33, 45, 49, 50). Diese Textparallelen wurden nicht als Plagiate dokumentiert, da H. W. elfter Autor dieser Publikation ist und Selbstplagiate im Vroniplag Wiki grundsätzlich nicht als Plagiate dokumentiert werden. Trotzdem hätten natürlich die Übernahmen gekennzeichnet und hätte Buschmann et al. (2010) im Literaturverzeichnis angegeben werden müssen.
  • Der Satz "Arteries are the key vessels affected in cardiovascular diseases and the study of mechanisms of arterial growth and repair are, therefore, of fundamental interest." stammt aus Limbourg et al. (2009). Er wurde in der hier untersuchten Arbeit dreimal verwendet, jeweils ohne Quellenverweis:

StatistikBearbeiten

  • Es sind bislang 58 gesichtete Fragmente dokumentiert, die als Plagiat eingestuft wurden. Bei 36 von diesen handelt es sich um Übernahmen ohne Verweis auf die Quelle („Verschleierungen“ oder „Komplettplagiate“). Bei 22 Fragmenten ist die Quelle zwar angegeben, die Übernahme jedoch nicht ausreichend gekennzeichnet („Bauernopfer“).
  • Die untersuchte Arbeit hat 56 Seiten im Hauptteil. Auf 33 dieser Seiten wurden bislang Plagiate dokumentiert, was einem Anteil von 58.9% entspricht.
    Die 56 Seiten lassen sich bezüglich des Textanteils, der als Plagiat eingestuft ist, wie folgt einordnen:
Plagiatsanteil Anzahl Seiten
keine Plagiate dokumentiert 23
0%-50% Plagiatsanteil 13
50%-75% Plagiatsanteil 2
75%-100% Plagiatsanteil 18
Ausgehend von dieser Aufstellung lässt sich abschätzen, wieviel Text der untersuchten Arbeit gegenwärtig als plagiiert dokumentiert ist: es sind, konservativ geschätzt, rund 30% des Textes im Hauptteil der Arbeit.


IllustrationBearbeiten

Folgende Grafik illustriert das Ausmaß und die Verteilung der dokumentierten Fundstellen. Die Farben bezeichnen den diagnostizierten Plagiatstyp:
(grau=Komplettplagiat, rot=Verschleierung, gelb=Bauernopfer)

Haw2 col.png

Die Nichtlesbarkeit des Textes ist aus urheberrechtlichen Gründen beabsichtigt.

Zum Vergrößern auf die Grafik klicken.


Anmerkung: Die Grafik repräsentiert den Analysestand vom 24. Oktober 2014.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki