Fandom

VroniPlag Wiki

Ik/Fragment 010 04

< Ik

31.372Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Agrippina1
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 10, Zeilen: 4-13
Quelle: Sell 2001
Seite(n): 2, Zeilen: 15-27
Die Bildung von ROS findet im Rahmen des enzymgebundenen Elektronentransports statt, der in allen biologischen Systemen einen wichtigen, natürlichen Prozess darstellt. Die meisten Proteine, die den Elektronentransfer katalysieren, sind aus mehreren redoxaktiven Kofaktoren zusammengesetzt (Sharp und Chapman, 1999). Bisher existieren verschiedene Auffasssungen darüber, welche Redoxproteine für die ROS-Produktion im Zusammenhang mit der O2 Sensitivität in der Zelle verantwortlich sind. Neben einigen extra-mitochondrialen Enzymsystemen, darunter die NAD(P)H-Oxidase (Jones et al., 1996; López-Barneo et al., 2001), die Xanthin-Oxidase und das Cytochrom P-450 (Jones et al. 1996), stellt insbesondere die mitochondriale Atmungskette (Chandel et al. 1998; López-Barneo et al. 2001) einen Entstehungsort für ROS dar.

Sharp RE, Chapman SK (1999) “Mechanisms for regulating electron transfer in multi-centre redox proteins.” Biochim Biophys Acta 1432(2): 143-58

Jones SA, O´Donnell VB, Wood JD, Broughton JP, Hughes EJ, Jones OT (1996) “Expression of phagocyte NADPH oxidase components in human endothelial cells.” Am J Physiol; 271: H1626-1634

López-Barneo J, Pardal R & Ortega-Sáenz P (2001) “Cellular mechanism of oxygen sensing.” Annu Rev Physiol 63: 259-287

Chandel NS, Maltepe E, Goldwasser E, Mathieu CE, Simon MC & Schumacker PT(1998) “Mitochondrial reactive oxygen species trigger hypoxia-induced transcription.” Proc Natl Acad Sci USA; 95: 11715-11720

ROS werden im Rahmen des enzymgebundenen Elektronentransports gebildet, der in allen biologischen Systemen einen wichtigen, natürlichen Prozess darstellt. Die meisten

Proteine, die den Elektonentransfer katalysieren, sind aus mehreren redoxaktiven Kofaktoren zusammengesetzt (Sharp und Chapman, 1999).

Bisher existieren verschiedene Auffasssungen darüber, welche Redoxproteine für die ROS-Produktion im Zusammenhang mit der O2-Sensitivität in der Zelle verantwortlich sind. Neben einigen extra-mitochondrialen Enzymsystemen, darunter die NAD(P)H-Oxidase (Jones et al., 1996; Kummer und Acker, 1997; Kummer et al., 1999; Vanden Hoek et al., 1998; López-Barneo et al., 2001), die Xanthin-Oxidase und das Cytochrom P-450 (Zulueta et al., 1995; Jones et al., 1996; Vanden Hoek et al., 1998), stellt insbesondere die mitochondriale Atmungskette (Zulueta et al., 1995; Kummer und Acker, 1997; Vanden Hoek et al., 1998; Chandel et al., 1998; López-Barneo et al., 2001) einen Entstehungsort für ROS dar.


Sharp RE & Chapman SK (1999) Mechanisms for regulating electron transfer in multi-centre redox proteins. Biochim Biophys Acta; 1432: 143-158

Jones SA, O`Donnel VB, Wood JD, Broughton JP, Hughes EJ & Jones OTG (1996) Expression of phagozyte NADPH oxidase components in human endothelial cells. Am J Physiol; 271: H1626-1634


López-Barneo J, Pardal R & Ortega-Sáenz P (2001) Cellular mechanism of oxygen sensing. Annu Rev Physiol; 63: 259-287

Chandel NS, Maltepe E, Goldwasser E, Mathieu CE, Simon MC & Schumacker PT (1998) Mitochondrial reactive oxygen species trigger hypoxia-induced transcription. Proc Natl Acad Sci USA; 95: 11715-11720

Anmerkungen

Fast wortwörtlich übernommen, einschl. der Literaturverweise

Sichter
Hood

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki