Fandom

VroniPlag Wiki

Imb/Fragment 013 25

< Imb

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
ÜbersetzungsPlagiat
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 13, Zeilen: 25-30
Quelle: Maas 2006
Seite(n): 15, Zeilen: 17-24
2.1.4.2 Zytolysine

Die Zytolysine von A. pleuropneumoniae gehören zur Familie der RTX-Toxine (RTX für „repeats in toxin“), die bei pathogenen gramnegativen Erregern weit verbreitet sind (WELCH 1991). Die biochemische und biophysikalische Analyse hat gezeigt, dass sie sich wiederholende, glycinreiche Sequenzen von neun Aminosäuren Länge nahe dem carboxyterminalen Ende aufweisen. RTX Toxine sind porenbildende [Proteine mit hämolytischer oder zytotoxischer Aktivität (FREY und NICOLET 1988; GENTSCHEV et al. 2002; THOMPSON et al. 1993).]


FREY, J. u. J. NICOLET (1988): Regulation of hemolysin expression in Actinobacillus pleuropneumoniae serotype 1 by Ca2+. Infect. Immun. 56, 2570-2575

GENTSCHEV, I., G. DIETRICH u. W. GOEBEL (2002): The E. coli alpha-hemolysin secretion system and its use in vaccine development. Trends Microbiol. 10, 39-45

THOMPSON, S. A., L. L. WANG, A. WEST u. P. F. SPARLING (1993): Neisseria meningitidis produces iron-regulated proteins related to the RTX family of exoproteins. J. Bacteriol. 175, 811-818

WELCH, R. A. (1991): Pore-forming cytolysins of gram-negative bacteria. Mol. Microbiol. 5, 521-528

B.1.4.2 RTX-toxins

The hemolysins of A. pleuropneumoniae belonging to the family of RTX toxins (RTX – repeat in toxin) are widely spread among gram-negative pathogenic bacteria (WELCH 1991). Biochemical and biophysical analyses revealed that they have repetitive, glycin-rich sequences of nine amino acids in length near the carboxy terminus. They are pore-forming proteins with hemolytic activity and/or toxicity towards nucleated cells (FREY a. NICOLET 1988; GENTSCHEV et al. 2002; THOMPSON et al. 1993).


FREY, J. a. J. NICOLET (1988): Regulation of hemolysin expression in Actinobacillus pleuropneumoniae serotype 1 by Ca2+. Infect. Immun. 56, 2570-2575

GENTSCHEV, I., G. DIETRICH a. W. GOEBEL (2002): The E. coli alpha-hemolysin secretion system and its use in vaccine development. Trends Microbiol. 10, 39-45

THOMPSON, S. A., L. L. WANG, A. WEST a. P. F. SPARLING (1993): Neisseria meningitidis produces iron-regulated proteins related to the RTX family of exoproteins. J. Bacteriol. 175, 811-818

WELCH, R. A. (1991): Pore-forming cytolysins of gram-negative bacteria. Mol. Microbiol. 5, 521-528

Anmerkungen

Bis auf die Sprache identisch. Ohne Hinweis auf eine Übernahme.

Sichter
(Graf Isolan)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki