Fandom

VroniPlag Wiki

Is/062

< Is

31.385Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Heterogenität als Chance. Lehrerprofessionalität im Wandel

von Dr. Ingeborg Seitz

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Is/Fragment 062 28 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2015-12-22 21:37:50 Hindemith
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Is, Lacroix et al 2005, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 62, Zeilen: 28-37
Quelle: Lacroix et al 2005
Seite(n): 2, Zeilen: 13-16,23-26
Eine Arbeitsgruppe für Arbeits- und Organisationspsychologie des Institutes für Psychologie der Universität Freiburg führte eine repräsentative Befragung gewerkschaftlich organisierter Lehrer in Baden-Württemberg durch, die einen Überblick über die Sichtweisen zum aktuellen Arbeitszeitmodell und zu alternativen Arbeitszeitregelungen ermöglichte. In der Hauptstudie wurden 2.400 Lehrkräfte angeschrieben, von denen sich 661 beteiligten.

Die Ergebnisse dieser Befragung wurden im August 2005 veröffentlicht belegen eine ambivalente Einstellung der Lehrer zum aktuellen Arbeitszeitmodell Als Vorteile werden lediglich die persönliche Zeitsouveränität und der geringe Verwaltungsaufwand gesehen. Nachteile überwiegen eindeutig (z.B. fehlende [Transparenz der geleisteten Arbeit von Lehrkräften nach außen). [...] 84]


84 Arbeitzeitregelungen an Schulen aus arbeits- und organisationspsychologischer Sicht: Eine repräsentative Befragung gewerkschaftlich organisierter Lehrerinnen und Lehrer in Baden- Württemberg von Patrick Lacroix, Cosima Dorsemagen, Andreas Krause und Florian Bäuerle (eine Arbeitsgruppe des Institutes für Psychologie Freiburg August 2005), abrufbar unter:

http://portal.unifreiburg.de/ psychologie/abteilungen/ AundO.Psychologie/pdfs/ Forschungsbericht_163 letzter Zugriff 10. 09. 2005.

Hier setzte eine repräsentative Befragung gewerkschaftlich organisierter Lehrerinnen und Lehrern in Baden-Württemberg an, die einen Überblick über die Sichtweisen zum aktuellen Arbeitszeitmodell und zu alternativen Arbeitszeitregelungen ermöglicht. In der Hauptstudie wurden 2400 Lehrkräfte angeschrieben, von denen sich 661 beteiligten. [..]

Die Ergebnisse belegen eine ambivalente Einstellung der Lehrerinnen und Lehrer zum aktuellen Arbeitszeitmodell. Als Vorteile werden lediglich die persönliche Zeitsouveränität und der geringe Verwaltungsaufwand gesehen. Nachteile überwiegen eindeutig (z.B. fehlende Transparenz der geleisteten Arbeit von Lehrkräften nach außen).

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle folgt auf der nächsten Seite, eine wörtliche Übernahme ist aber nicht gekennzeichnet.

Sichter
(Graf Isolan), Hindemith


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20151222190656


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki