Fandom

VroniPlag Wiki

Jam/Fragment 126 04

< Jam

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 126, Zeilen: 4-18
Quelle: Stüber 2010
Seite(n): 23-24, Zeilen: S. 23, 6-10.27-30 - S. 24, 1-6
Wird aber die amtliche Entscheidungssammlung des Bundesverfassungsgerichts oder eines obersten Bundesgerichts zitiert, ergibt sich aus dem Namen der amtlichen Entscheidungssammlung (BVerfGE, BGHZ, BGHSt, BVerwGE BAGE, BSGE, BFHE) bereits der Name des Gerichts. Bei anderen Fundstellen muss der Name des Gerichts zusätzlich genannt werden. Er ist in der üblichen Weise abzukürzen. Nach Möglichkeit sollte die amtliche Sammlung zitiert werden.12 Dazu sind die Abkürzung der Entscheidungssammlung und die Nummer des Bandes anzugeben.


20 Soweit Entscheidungen (noch) nicht in der amtlichen Sammlung abgedruckt worden sind, können sie auch aus Zeitschriften zitiert werden. Bei Zitaten aus Zeitschriften folgt dem Namen des Gerichts ohne Komma der Name der Zeitschrift und deren Erscheinungsjahr.

21 Sodann folgt sowohl bei Zitaten aus Zeitschriften als auch aus amtlichen Sammlungen die Angabe der Anfangsseite der Entscheidung und die Angabe der genauen Seitenbezeichnung der wiedergegebenen Äußerung in runden Klammern, jeweils ohne „S“ für Seite.


12 Erichsen, in: ders. (Hrsg.), Jura Extra, S. 146 (152); Tettinger, Juristische Arbeitstechnik, Rn. 309.

[Seite 23]

Wird also die amtliche Entscheidungssammlung des Bundesverfassungsgerichts oder eines obersten Bundesgerichts zitiert, ergibt sich aus dem Namen der amtlichen Entscheidungssammlung (BVerfGE, BGHZ, BGHSt, BVerwGE, BAGE, BSGE, BFHE) bereits der Name des Gerichts159. Bei anderen Fundstellen muss der Name des Gerichts zusätzlich genannt werden. Er ist in der üblichen Weise abzukürzen160. [...]

Nach Möglichkeit sollte die amtliche Sammlung zitiert werden166. Dazu ist die Abkürzung der Entscheidungssammlung und die Nummer des Bandes anzugeben167. Soweit Entscheidungen (noch) nicht in der amtlichen Sammlung abgedruckt worden sind, werden sie aus Zeitschriften oder sonstigen Entscheidungssammlungen zitiert. Bei Zitaten aus Zeitschriften


166 Erichsen, Hinweise für die Übungen im Öffentlichen Recht, in: ders., Jura Extra, S. 146 (152); Tettinger, Juristische Arbeitstechnik, Rn. 309; Schoch, Übungen im Öffentlichen Recht II, S. 65; Wagner, JuS 1995, L 73 (L 75); Dietrich, Jura 1998, 142 (151); Garcia-Scholz, JA 2000, 956 (961); Schwerdtfeger, Öffentliches Recht, Rn. 845, der überdies zu Recht darauf hinweist, dass Fundstellen aus Ausbildungszeitschriften wie der JuS häufig kein ausreichender Beleg für Entscheidungen sind, weil bzw. soweit diese Entscheidungen nicht im Original abdrucken, sondern nur über sie berichten.

[Seite 24]

folgt dem Namen des Gerichts nach einem Komma der Name der Zeitschrift und deren Erscheinungsjahr168.

In beiden Fällen – Entscheidungssammlung und Zeitschrift – wird der Nachweis durch die Angabe der Anfangsseite der Entscheidung nach einem Komma hinter Band- bzw. Jahreszahl und Angabe der genauen Seitenbezeichnung der wiedergegebenen Äußerung in runden Klammern erbracht169, jeweils ohne „S.“ für Seite170.

Anmerkungen

Nichts ist als Zitat gekennzeichnet, ein Quellenverweis fehlt vollständig.

Sichter
(Graf Isolan), Qadosh

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki