FANDOM


Gesundheitsstatus und Gesundheitssystem in Deutschland und Ungarn. Ungarn auf dem Weg in die Europäische Union

von Dr. Jochen Baierlein

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Jba/Fragment 010 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2017-06-20 13:52:43 Schumann
Fragment, GBE 1998, Gesichtet, Jba, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
marcusb
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 10, Zeilen: 1 ff. (komplett)
Quelle: GBE 1998
Seite(n): Kap. 3.2 (online), Zeilen: 0
4.3.1 Allgemeine Sterblichkeit und Lebenserwartung

4.3.1.1 Entwicklung der Sterblichkeit

Seit 1980 hat sich der Wert für Sterblichkeit im Westen bei Männern und Frauen jeweils um rund ein Viertel verringert. Im Osten war der Rückgang bei den Frauen weitaus stärker, bei den Männern hingegen schwächer ausgeprägt.

Eine wesentliche Ursache des geringeren Rückgangs bei den Männern im Osten dürfte der Anstieg der Sterblichkeit in den Jahren 1990 und 1991 sein (vgl. Abb. 5), der vor allem auf die Zunahme der Verkehrsunfälle zurückzuführen ist.

Jba-abb-5

Abbildung 5:
Entwicklung der Sterblichkeit. Die Sterbeziffern beziehen sich auf die neue Europastandardbevölkerung. Quelle: StBA, Todesursachenstatistik.

Zieht man nun den Vergleich mit der europäischen Bevölkerung, liegt die altersstandardisierte Sterblichkeit der Männer in Deutschland im Jahre 1995 um 67,6% über jener der Frauen. Im Osten ist dieser Unterschied mit 72,2% noch deutlicher ausgeprägt als im Westen mit 66,7%.

Die Entwicklung des standardisierten durchschnittlichen Sterbealters in Abb. 5 zeigt eine langsame und stetige Zunahme, d.h. das durchschnittliche Sterbealter tritt tendenziell eher bei Älteren auf. 1995 lag dieses Sterbealter im Westen für Männer bei 72,7 und für Frauen bei 74,9 Jahren. Die Werte im Osten lagen bis Anfang der neunziger Jahre über denen im Westen. 1990 sank das Sterbealter vor allem bei den Männern deutlich ab. Verantwortlich ist hierfür die hohe Zahl von Verkehrsunfällen mit Todesausgang.


[Abbildung 6 steht auf der Folgeseite 11]

Jba-abb-6

Abbildung 6:
Durchschnittliches Sterbealter. Quelle: StBA, Todesursachenstatistik. Das durchschnittliche Sterbealter ist auf die neue Europastandardbevölkerung bezogen.

3.2 Allgemeine Sterblichkeit und Lebenserwartung1

[...]

Seit 1980 hat die Sterblichkeit im Westen bei Männern und Frauen jeweils um rund ein Viertel abgenommen; im Osten war der Rückgang bei den Frauen weitaus stärker, bei den Männern hingegen schwächer ausgeprägt.

Eine wesentliche Ursache des geringeren Rückgangs bei den Männern im Osten dürfte der Anstieg der Sterblichkeit in den Jahren 1990 und 1991 sein (vgl. Abb. 3.2.1), der vor allem auf die Zunahme der Verkehrsunfälle zurückzuführen war.

Abb. 3.2.1: Entwicklung der Sterblichkeit

Gbe-1998-abb-3-2-1

Quelle: StBA, Todesursachenstatistik. Die Sterbeziffern sind auf die neue Europastandardbevölkerung standardisiert.

Bezogen auf die Europastandardbevölkerung liegt die altersstandardisierte Sterblichkeit der Männer in Deutschland 1995 um 67,6% über jener der Frauen. Im Osten ist dieser Unterschied mit 72,2% noch deutlicher ausgeprägt als im Westen mit 66,7%.

Die Entwicklung des standardisierten durchschnittlichen Sterbealters in Abb. 3.2.2 zeigt eine langsame und stetige Zunahme, d.h. der Schwerpunkt des Mortalitätsgeschehens verschiebt sich auf die Älteren. 1995 lag dieses Sterbealter im Westen für Männer bei 72,7 und für Frauen bei 74,9 Jahren. Die Werte im Osten lagen bis Anfang der neunziger Jahre über denen im Westen. 1990 sank das Sterbealter vor allem bei den Männern deutlich ab (vgl. Kapitel 4.18 Verkehrsunfälle).

Abb. 3.2.2: Durchschnittliches Sterbealter

Gbe-1998-abb-3-2-2

Quelle: StBA, Todesursachenstatistik.

Das durchschnittliche Sterbealter ist auf die neue Europastandardbevölkerung standardisiert.


1 [...]

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle.

Die Abbildungen wurden mit der Quellenangabe aus dem Original übernommen.

Link zur Quelle: [1]

Sichter
(marcusb) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Schumann, Zeitstempel: 20170620135500

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.