FANDOM


Gesundheitsstatus und Gesundheitssystem in Deutschland und Ungarn. Ungarn auf dem Weg in die Europäische Union

von Dr. Jochen Baierlein

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Jba/Fragment 025 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2017-06-28 15:04:07 Schumann
Fragment, GBE 1998, Gesichtet, Jba, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 25, Zeilen: 1-14
Quelle: GBE 1998
Seite(n): Kap. 5.2.5, Abstract (online), Zeilen: -
4.3.10 Aids

AIDS ist die Bezeichnung für eine Gruppe von Krankheitssymptomen, die charakteristisch für das Endstadium der chronisch verlaufenden Infektion mit dem HIV-Virus ist.

Als Folge der fortschreitenden Zerstörung des Immunsystems können im Verlauf der Erkrankung eine Reihe von Krankheiten, wie z.B. Lungenentzündungen, entzündlicher Befall der Speiseröhre durch Hefepilze, Abszesse im Gehirn, das Kaposi-Sarkom usw., auftreten. Derzeit wird bei rund 2.000 Patienten jährlich erstmals die Diagnose AIDS gestellt. Über die Hälfte aller an AIDS Erkrankten lebt in den großstädtischen Ballungsräumen. 80% sind zum Zeitpunkt der Diagnose 25 bis 49 Jahre alt. Hauptübertragungswege sind ungeschützter Geschlechtsverkehr oder der Mehrfachgebrauch von Spritzen bei Drogenabhängigen. Auch heute wird AIDS durch die Erkrankungsfälle der homo- bzw. bisexuellen Männer und der intravenös Drogenabhängigen bestimmt. 1996 waren 17% der Infizierten Frauen. Die Behandlungskosten eines AIDS-Patienten können bis zu 60.000€ im Jahr betragen.

Als AIDS wird eine Gruppe von Krankheiten bezeichnet, die charakteristisch für das Endstadium der chronisch verlaufenden Infektion mit dem HIV-Virus ist. Als Folge der fortschreitenden Zerstörung des Immunsystems können im Verlauf der AIDS-Erkrankung eine Reihe von Krankheiten, wie z.B. Lungenentzündungen, entzündlicher Befall der Speiseröhre durch Hefepilze, Abszesse im Gehirn, das Kaposi-Sarkom oder Bluterkrankungen auftreten. 1982 bis 1996 wurden 15.682 AIDS-Fälle gemeldet, davon waren knapp 65% als bereits verstorben bekannt. Jährlich wird derzeit bei rund 2.000 Patienten erstmals die Diagnose AIDS gestellt. Über die Hälfte aller an AIDS Erkrankten lebt in den großstädtischen Ballungsräumen. 80% sind zum Zeitpunkt der Diagnose 25 bis 49 Jahre alt.

Hauptübertragungswege sind ungeschützter Geschlechtsverkehr bzw. der Mehrfachgebrauch von Spritzen bei Drogenabhängigen. Auch heute wird AIDS durch die Erkrankungsfälle der homo- bzw. bisexuellen Männer und der intravenös Drogenabhängigen bestimmt. 1996 waren 17% der Infizierten Frauen. Die Behandlungskosten eines AIDS-Patienten sind sehr unterschiedlich und können bis zu 120.000 DM pro Jahr betragen.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle.

Link für den Abstract: [1].

Sichter
(Hindemith) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Schumann, Zeitstempel: 20170628150527

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.