FANDOM


Gesundheitsstatus und Gesundheitssystem in Deutschland und Ungarn. Ungarn auf dem Weg in die Europäische Union

von Dr. Jochen Baierlein

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Jba/Fragment 063 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2017-07-29 13:28:40 Hindemith
Fragment, Gesichtet, HOH Hungary 2000, Jba, SMWFragment, Schutzlevel sysop, ÜbersetzungsPlagiat

Typus
ÜbersetzungsPlagiat
Bearbeiter
marcusb
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 63, Zeilen: 1-16
Quelle: HOH Hungary 2000
Seite(n): 34, Zeilen: r. Spalte: 32 ff.
Dies hatte eine kosteneffektive und qualitätsorientierte Versorgung zum Ziel.

Das Krankenhaussystem war gut entwickelt, jedoch gefährdeten seine Größe und die hohe Kosten den Betrieb des gesamten Gesundheitssystems. Deshalb wurde die radikale und koordinierte Modernisierung von Struktur, Finanzierung und Leitung der Krankenhausbranche unvermeidlich. Die Zahl der Krankenhausbetten für Intensivmedizin, chronische Krankheiten und Rehabilitation wurde jedoch als zu niedrig erachtet.

Die Anzahl der Krankenhausbetten pro 100.000 Einwohner hat in fast allen Referenzländern seit 1985 abgenommen. Die Verminderung in Ungarn (-13%) war geringer als die Abnahme in der EU (-21%) und die Anzahl in Ungarn (833 pro 100.000 Im Jahr 1998) blieb höher als der EU-Durchschnitt (687 pro 100.000 im Jahr 1997) und der Schnitt der Referenzländer (739 pro 100.000 in 1998) (siehe Abb. 46).

[...] so that they can replace more expensive forms of health care and improve the quality and efficiency of patient care.

[...]

The hospital system was well developed, but its size and high costs endangered the operation of the entire health care system. Therefore, the radical and coordinated modernization of structure, financing and management within the hospital sector become inevitable. The number of hospital beds in intensive care, in chronic care and in rehabilitation has been considered to be too low.

The number of hospital beds per 100 000 population has decreased in almost all reference countries since 1985. The decrease in Hungary (–13%) was smaller than the decrease in the EU in general (–21%), and the rate in Hungary (833 per 100 000 in 1998) remained higher than both the EU average (687 per 100 000 in 1997) and the average for the reference countries (739 per 100 000 in 1998) (Fig. 42).

Anmerkungen

Auf der Seite gibt es auch zwei aus der Quelle übernommene Abbildungen. Diese sind allerdings korrekt referenziert.

Sichter
(marcusb), Hindemith

[2.] Jba/Fragment 063 22 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2017-06-28 15:08:52 Schumann
Fragment, Gesichtet, HOH Hungary 2000, Jba, SMWFragment, Schutzlevel sysop, ÜbersetzungsPlagiat

Typus
ÜbersetzungsPlagiat
Bearbeiter
marcusb
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 63, Zeilen: 22-28
Quelle: HOH Hungary 2000
Seite(n): 34, Zeilen: 17r ff.
1996 wurde ein Gesetz verabschiedet, um die Verteilung von medizinischer Versorgung in jeder Region Ungarns zu garantieren. Das Ziel war nicht nur, die Krankenhauskapazitäten zu reduzieren, sondern vielmehr regionale Unterschiede auszugleichen. [Gesundheitsministerium, 1997b] In 1996, a law was passed intended to fit the distribution of medical services to the health needs of each specific region. The aim was not merely to reduce hospital capacity but also to reduce regional inequalities (Ministry of Welfare, 1997b).
Anmerkungen

Die eigentliche Quelle wird nur für die Abb. 46 und 47 auf der gleichen Seite genannt; dass auch der Fließtextinhalt daraus übersetzt übernommen wurde, bleibt unausgewiesen.

Sichter
(marcusb) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20170729132927

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.