FANDOM


Ein unfertiges Fragment

[1.] Jba/Fragment 036 02 - Diskussion
Bearbeitet: 24. May 2017, 20:08 (Marcusb)
Erstellt: 24. May 2017, 20:08 Marcusb
Fragment, Jba, KeineWertung, SMWFragment, Schutzlevel, Unbekannt, Unfertig

Typus
KeineWertung
Bearbeiter
marcusb
Gesichtet
No
Untersuchte Arbeit:
Seite: 36, Zeilen: 2-15
Quelle: unbekannt
Seite(n): 0, Zeilen: 0
Das deutsche Gesundheitswesen ist in den vergangen 25 Jahren mehreren großen Reformen unterzogen worden.
  • Kostendämpfungsgesetz von 1977
  • Gesundheitsreformgesetz von 1988
  • GSG- Gesundheitsstrukturgesetz von 1992
  • GKV- Gesundheitsreformgesetz 2000
  • GMG- Gesundheitsmodernisierungsgesetz 2003

Das Bestreben dieser Gesetzesmaßnahmen war in aller Regel das Stoppen der Beitragssatzentwicklung der gesetzlichen Krankenkassen.

Betrug der durchschnittliche allgemeine Beitragssatz 1970 noch 8,2%, so waren es 1980 bereits 11,4% und 1990 schon 12,5%. Nach einigen Jahren vergleichsweiser Stabilität hat sich der Beitragssatzanstieg in den letzten Jahren weiter beschleunigt und im Jahre 2002 überschritt der durchschnittliche Beitragssatz erstmalig die 14% Marke.

[Aus: Stéphanie Briswalter, Die Bedeutung der integrierten Versorgung für die forschende pharmazeutische Industrie (2005), Diplomarbeit, 102 Seiten]

Die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) ist in den vergangenen 28 Jahren mehreren großen Reformen unterzogen worden, so etwa mit dem Kostendämpfungsgesetz von 1977, dem Gesundheitsreformgesetz von 1988, dem Gesundheitsstrukturgesetz von 1992 oder dem GKV Gesundheitsreformgesetz von 2000. Konkreter Auslöser dieser Reformmaßnahmen war in aller Regel die Beitragssatzentwicklung bei den gesetzlichen Krankenkassen, die bislang nicht nachhaltig gestoppt werden konnte. Betrug der durchschnittliche allgemeine Beitragssatz 1970 noch 8,2 %, so waren es 1980 bereits 11,4 % und 1990 schon 12,5 %. Nach einigen Jahren vergleichsweiser Stabilität hat sich der Beitragsanstieg in den letzten Jahren weiter beschleunigt. Im Jahr 2002 überschritt der durchschnittliche Beitragssatz erstmalig die 14 %-Marke.[7]

[7] Vgl. O.V.: Reformen und Leistungseinschränkungen der Gesetzlichen Krankenkassen in den letzten Jahren, http://www.gesundheitsreformen.info/bisher/bisher.html, Zugriff am 13.07.2005

Anmerkungen

Die Übereinstimmungen deuten auf eine gemeinsame Quelle hin. Die bei Briswalter angegebene Quelle (gesundheitsreformen.info) ist nicht mehr online. Die bei archive.org hinterlegte Seite vom Oktober 2005 enthält den Text jedenfalls nicht.

Sichter

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.