Wikia

VroniPlag Wiki

Jg/225

< Jg

31.147Seiten in
diesem Wiki
Diskussion0
Management des Stadtumbaus unter Berücksichtigung der städtebaurechtlichen Rahmenbedingungen

von Jürgen Goldschmidt

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Jg/Fragment 225 03 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 09:30:00 Kybot
BMVBS 2006, Fragment, Gesichtet, Jg, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Marcusb, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 225, Zeilen: 3-15
Quelle: BMVBS 2006
Seite(n): 13ff, Zeilen:
Die Erstellung einer Wohnungsprognose zielt darauf ab, das Ausmaß von Wohnungsüberhängen oder auch Neubaubedarfen in den unterschiedlichen Wohnungsmarktsegmenten abzuschätzen.

bb) Demografische Entwicklung, Wanderungsbewegungen

Sterbeüberschüsse und Wanderungsverluste sind die Ursachen der Bevölkerungsverluste der Gemeinden bzw. ihrer betroffenen Teilräume. Da einzelne demografische Faktoren in den Gemeinden unterschiedlich stark das Gesamtproblem der Schrumpfung beeinflussen, ist eine detaillierte Analyse notwendig. Vor diesem Hintergrund enthalten die Bestandsaufnahmen regelmäßig Analysen der Geburten- und Sterbefälle der letzten Dekaden und deren Entwicklung, des Altersaufbaus der Bevölkerung und dessen Entwicklung sowie Auswertungen überregionaler und innerregionaler Wanderungsbewegungen über einen langen Beobachtungszeitraum und zu verfügbaren Merkmalen (z. B. nach Altersklassen).

[Seite 15]

In Abgrenzung zur Bevölkerungsprognose zielt die Erstellung einer Wohnungsnachfrageprognose darauf ab, das Ausmaß von Wohnungsüberhängen oder auch von Neubaubedarfen in den unterschiedlichen Wohnungsmarktsegmenten abzuschätzen.

[Seite 13]

- Demographische Entwicklung

Sterbeüberschüsse und Wanderungsverluste sind die Ursachen der Bevölkerungsverluste der Pilotstädte bzw. ihrer betroffenen Teilräume. Da einzelne demographische Faktoren in den Städten unterschiedlich stark das Gesamtproblem der Schrumpfung beeinflussen, ist eine detaillierte Analyse notwendig. Vor diesem Hintergrund enthalten die Bestandsaufnahmen in der Regel Analysen der Geburten- und Sterbefälle der letzten Dekaden und deren Entwicklung, Analysen des Altersaufbaus der Bevölkerung und deren Prognose sowie Auswertungen überregionaler und innerregionaler Wanderungsbewegungen über einen langen Beobachtungszeitraum und zu verfügbaren Merkmalen.

Anmerkungen
Sichter
Hindemith

[2.] Jg/Fragment 225 25 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 09:30:02 Kybot
BMVBS 2006, Fragment, Gesichtet, Jg, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Marcusb, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 225, Zeilen: 25-34
Quelle: BMVBS 2006
Seite(n): 13, Zeilen:
dd) Wohnungsmarkt

Bevölkerungsverluste und Veränderungen der Bevölkerungsstruktur haben Folgen für die Nachfragestruktur auf dem lokalen Wohnungsmarkt. Stadtweite, teilräumlich begrenzte oder auf Einzelgebäude beschränkte Wohnungsleerstände sind Ausdruck der Veränderungen dieser Nachfragestruktur. Um die Umbaubedarfe auf dem Wohnungsmarkt und deren städtebaulichen Implikationen erfassen zu können, sind detaillierte Erhebungen und Auswertungen notwendig.

Erster Arbeitsschritt einer Analyse des Wohnungsmarktes ist häufig die Auswertung der amtlichen Gebäude-, Wohnungs-, Baufertigstellungs- und Wohnbauflächenstatistiken. Zur Einschätzung aktueller Leerstände und Umbaubedarfe enthalten die amtlichen [Statistiken allerdings keine Aussagen.]

- Wohnungsmarkt

Bevölkerungsverluste und Veränderungen in der Bevölkerungsstruktur beeinflussen die Nachfragestruktur auf dem lokalen Wohnungsmarkt. Stadtweite, selektive, teilräumlich begrenzte oder auf Einzelobjekte beschränkte Wohnungsleerstände sind Ausdruck der Veränderungen dieser Nachfragestruktur. Um die Umbaubedarfe auf dem Wohnungsmarkt mit deren städtebaulichen Aspekten erfassen zu können, sind detaillierte Erhebungen und Auswertungen notwendig. Erster Arbeitsschritt einer Analyse des Wohnungsmarktes ist in den Pilotstädten häufig die Auswertung der amtlichen Gebäude-, Wohnungs-, Baufertigstellungs- und Wohnbauflächenstatistiken.

Da aktuelle Leerstände und Umbaubedarfe aus der amtlichen Statistik nicht ableitbar sind, [...]

Anmerkungen
Sichter
Hindemith


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Marcusb, Zeitstempel: 20110729025352

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki