Fandom

VroniPlag Wiki

Jg/236

< Jg

31.385Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Management des Stadtumbaus unter Berücksichtigung der städtebaurechtlichen Rahmenbedingungen

von Jürgen Goldschmidt

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Jg/Fragment 236 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 09:30:34 Kybot
Fragment, Gesichtet, Jg, Raab 2006, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Plagin Hood, Schuju
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 236, Zeilen: 01-19
Quelle: Raab 2006
Seite(n): 556, 557, Zeilen: 556: 32-33; 557: 01-02, 04-13, 20-27
Der Erfolg von Innenentwicklungsstrategien hängt wesentlich davon ab, ob überhaupt ein entsprechendes Immobilienangebot zu einem angemessenen Preis vorhanden bzw. verfügbar ist. Insofern hängt vieles davon ab, Wege der Verfügbarkeit und Bereitstellung im Innenbereich zu finden,insbesondere in Gemeinden, in denen eine Angebotsknappheit im Innenbereich besteht, ist die Mobilisierung von leer stehenden oder untergenutzten Gebäuden sowie un- oder mindergenutzten Flächen eine wichtige Rolle. In Gemeinden, die ein Überangebot an baulichen Anlagen und Flächen im Innenbereich aufweisen, steht die Umlenkung von Bedarf bzw. Nachfrage in die Innenbereiche sowie ggf. die Auslotung von Rückbaustrategien im Mittelpunkt. Um die Potenziale im Innenbereich zielgerichtet aktivieren zu können, muss die Gemeinde sowohl auf die Boden- und Immobilienpreise und ggf. auch auf die Realisierung der Planung (bauliche Nutzung) einen Einfluss nehmen (Bebauungspläne). Auch wenn funktionale Mischstrukturen möglichst aufrecht erhalten werden sollen, ist für Umstrukturierungsprozesse im Innenbereich (Umstrukturierungsgebiete) vor allem die Wohnfunktion von Bedeutung. Unter der Berücksichtigung des Strukturwandels in Handwerk und Gewerbe sowie der begrenzten Nachfrage im kleingewerblichen Bereich kann in Einzelfällen auch eine gewerbliche Nutzung in Frage kommen. Nachfragegerechte Strategien sind gerade dann von Bedeutung, wenn die Wahlmöglichkeiten für die Nachfrager durch einen sich entspannenden Immobilienmarkt steigen. [S. 556, Z. 32-33]

Der Erfolg von Innenentwicklungsstrategien hängt wesentlich davon ab, ob überhaupt ein entsprechendes Immobilienangebot zu einem angemessenen

[S. 557, Z. 01-02]

Preis vorhanden ist. Insofern hängt vieles davon ab, Wege der Verfügbarkeit und Bereitstellung im Innenbereich zu finden. [...]

[S. 557, Z. 04-13]

Insbesondere in Gemeinden, in denen eine Angebotsknappheit im Innenbereich besteht, spielen Mobilisierungsgesichtspunkte von leerstehenden Gebäuden sowie un- oder mindergenutzten Flächen eine wichtige Rolle. In Gemeinden, die ein »Überangebot« an Potenzialen im Innenbereich aufweisen, steht die Umlenkung von Bedarf bzw. Nachfrage in die Innenbereiche sowie ggf. die Auslotung von alternativen Strategien (Rückbau) im Mittelpunkt. Um das Potenzial im Innenbereich zielgerichtet aktivieren zu können, muss die Gemeinde – ähnlich der Entwicklung »auf der grünen Wiese« – sowohl auf die Boden- und Immobilienpreise und ggf. auch auf die Realisierung der Planung (bauliche Nutzung) einen Einfluss nehmen. [...]

[S. 557, Z. 20-27]

Auch wenn es gilt, funktionale Mischstrukturen möglichst aufrecht zu erhalten, ist für Umstrukturierungsprozesse realistischerweise vor allem die Wohnfunktion von Bedeutung. Unter der Berücksichtigung des Strukturwandels in Handwerk und Gewerbe sowie der begrenzten Nachfrage im kleingewerblichen Bereich kann in Einzelfällen auch eine gewerbliche Nutzung in Frage kommen. Nachfragegerechte Strategien sind gerade dann von Bedeutung, wenn die Wahlmöglichkeiten für die Nachfrager durch einen sich entspannenden Immobilienmarkt steigen.

Anmerkungen

Weitgehend wörtliche Übernahme ohne Quellenangabe.

Sichter
Schuju

[2.] Jg/Fragment 236 25 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-01-20 23:10:16 Plagin Hood
BBR 2005, Fragment, Gesichtet, Jg, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 236, Zeilen: 25-31
Quelle: BBR 2005
Seite(n): 108, Zeilen: 1-7
Deshalb ist die dauerhafte Umwidmung von Wohn- und Gewerbebauland sowie von Flächen der sozialen und technischen Infrastruktur in unbebaute Flächen eine neue städtebauliche Strategie, die umfassend vorbereitet werden muss. Stadtumbaustrategien, die in ihrer Grundkonzeption auf eine dauerhafte Umwandlung von Bauland zu unbebauten Grün- und Freiflächen angelegt sind, können unter dem Begriff Renaturierung zusammengefasst werden. Die dauerhafte Umwidmung von Wohn- und Gewerbebauland sowie von Flächen der sozialen und technischen Infrastruktur in Grün- und Freiflächen ist ein neue städtebauliche Aufgabe, die mit dem Bevölkerungsrückgang und der damit einhergehenden nachlassenden Flächennachfrage in städtischen Räumen verbunden ist. Stadtumbauprojekte, die in ihrer Grundkonzeption auf eine dauerhafte Umwandlung von Bauland zu Grün- und Freiflächen angelegt sind, werden im folgenden unter dem Oberbegriff „Renaturierung“ zusammengefasst.
Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle.

Sichter
Singulus


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Plagin Hood, Zeitstempel: 20130120231053

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki