Fandom

VroniPlag Wiki

Jhe/020

< Jhe

31.358Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Botulinumtoxin- A in der Behandlung neurogener Blasenfunktionsstörungen bei Kindern und Jugendlichen unter besonderer Berücksichtigung von Botulinumtoxin- A Antikörpern bei Therapieversagern

von Dr. Jacqueline Herholz

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Jhe/Fragment 020 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-07-25 05:41:24 Singulus
Fragment, Gesichtet, Jhe, SMWFragment, Schulte-Baukloh 2008, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 20, Zeilen: 3ff (komplett)
Quelle: Schulte-Baukloh 2008
Seite(n): 29, 30, Zeilen: 29: 11ff; 30: 1ff
2.4. Muskarinrezeptoren

Muskarinrezeptoren können in verschiedenen Organen nachgewiesen werden. Bekannt sind fünf Subtypen (Tab. 2.1.):

Jhe 20a diss.png

Tab. 2.1. Muskarinrezeptoren- Subtypen und ihre Verteilung im Körper.

o Blase: Muskarinrezeptoren konnten im Detrusor vesicae (M3 und M2), präjunktional an den Nervenendigungen (M1, M2, M4) und im Urothel auf mRNA-Ebene (M1–5) nachgewiesen werden. Beim Menschen überwiegen in der Blase die Muskarinrezeptoren vom M2- (80%) und vom M3-Subtyp (20%); die Kontraktion erfolgt hauptsächlich M3-[gesteuert.]

3.4. Muskarinrezeptoren

Subtypen und daraus resultierende Bedeutung der M3-Selektivität in der Behandlung von Blasenstörungen: Muskarinrezeptoren können in verschiedenen Organen nachgewiesen werden. Fünf Subtypen sind bekannt (Tab. 3.1.):

Jhe 20a source.png

Tab. 3.1. Muskarinrezeptoren- Subtypen und ihre Verteilung im Körper.

[Seite 30]

o Blase: Muskarinrezeptoren wurden im Detrusor vesicae (M3 und M2), präjunktional an den Nervenendigungen (M1, M2, M4) und im Urothel auf mRNA-Ebene (M1–5) nachgewiesen. Beim Menschen überwiegen in der Blase die Muskarinrezeptoren vom M2- (80%) und vom M3- Subtyp (20%); die Kontraktion erfolgt hauptsächlich M3- gesteuert.

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Singulus, Zeitstempel: 20140725054208

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki