Fandom

VroniPlag Wiki

Jhe/082

< Jhe

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Botulinumtoxin- A in der Behandlung neurogener Blasenfunktionsstörungen bei Kindern und Jugendlichen unter besonderer Berücksichtigung von Botulinumtoxin- A Antikörpern bei Therapieversagern

von Dr. Jacqueline Herholz

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Jhe/Fragment 082 03 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-08-21 21:43:40 Schumann
Fragment, Gesichtet, Jhe, SMWFragment, Schulte-Baukloh 2008, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 82, Zeilen: 3-12
Quelle: Schulte-Baukloh 2008
Seite(n): 158, Zeilen: 1-7
7.5. Diskussion der Ergebnisse

Es gibt keinen Zweifel an der überragenden Wirksamkeit von Botulinumtoxin-A in der Therapie hyperaktiver Blasenfunktionsstörungen. Aber auch hier können Therapieversager auftreten. Neben einer Vielzahl möglicher Gründe hierfür gibt es aber auch etliche Fälle ohne offensichtliche Ursache für dieses Therapieversagen. Schon Grosse et al. [36] berichteten über 66 Patienten mit wiederholten BoNT/A Detrusorinjektionen bei neurogenen Patienten. Bei diesen lag die Versagerrate bei immerhin 27% - ohne erkennbare Ursache!


36. Grosse, J., G. Kramer, and M. Stohrer, Success of repeat detrusor injections of botulinum a toxin in patients with severe neurogenic detrusor overactivity and incontinence. Eur Urol, 2005. 47(5): p. 653-9.

11.2. Diskussion der Ergebnisse

Es gibt keinen Zweifel an der überragden [sic] Wirksamkeit von Botulinumtoxin/ A in der Therapie hyperaktiver Blasenfunktionsstörungen. Aber auch hier können Therpieversager [sic] auftreten. Neben einer Vielzahl möglicher Gründe hierfür gibt es auch etliche Fälle ohne offensichtliche Ursache dieses Therapieversagens. Schon Grosse et al. (Grosse et al., 2005) berichteten über 66 Patienten mit wiederholten BoNT/A Detrusorinjektionen bei neurogenen Patienten. Bei diesen lag die Failure-rate bei immerhin 27% - ohne erkennbare Ursache!

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt

Sichter
(Hindemith) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Schumann, Zeitstempel: 20140821214438


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki