Fandom

VroniPlag Wiki

Jis/Fragment 091 01

< Jis

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 91, Zeilen: 1-10
Quelle: Groß 1999
Seite(n): 0, Zeilen: 0
[Es handelte sich jeweils um spezifische Bindungen, da ein Oligonukletid mit beliebiger Sequenz und ein Oligonukletid mit mutierter NEP NF-Y] Sequenz, als Kompetitor eingesetzt, keine Auswirkung auf die Komplexbildung an die reverse CCAAT-Box hatte, aber diese durch Selbstkompetition verhindert wurde.

Um zu zeigen daß es sich bei dem mit den reversen CCAAT-Boxen interagierenden Protein tatsächlich um NF-Y handelt, wurde ein „Supershift“ mit einem polyklonalen Antikörper, der spezifisch eine Untereinheit des NF-Y (CBF-A) erkennt, durchgeführt. Spur 12 zeigt, daß bei den reversen CCAAT-Boxen der Proteinkomplex durch die Antikörper-Bindung eine geringere Mobilität erhielt, und es somit zu einer Verschiebung der Proteinbande („Supershift“) im Gelretardationsassay kam. Dieser Gelretardationsassay zeigt, daß NF-Y oder ein zumindest sehr nah verwandtes Protein das mit den reversen CCAAT-Boxen interagierende Protein ist.

Wie in Abb. 20 gezeigt, handelte es sich jeweils um spezifische Bindungen, da ein Oligonukletid mit beliebiger Sequenz, als Kompetitor eingesetzt, keine Auswirkung auf die Komplexbildung an Yc 1, Yc 2 , Yc 3 bzw. Ea-Y hatte, aber diese durch Selbstkompetition verhindert bzw. stark reduziert wurde.

[...]

Um zu zeigen daß es sich bei dem mit den Yc-Boxen interagierenden Protein tatsächlich um NF-Y handelt, wurde ein „Supershift“ mit einem polyklonalen Antikörper (Mantovani et al., 1992), der spezifisch die B-Untereinheit des NF-Y erkennt, durchgeführt. Abb. 24A und 24B zeigen, daß sowohl bei den drei Yc-Boxen als auch bei Ea-Y der Proteinkomplex durch die Antikörper-Bindung eine geringere Mobilität erhielt, und es somit zu einer Verschiebung der Proteinbande („Supershift“) im Gelretardationsassay kam. Ein unspezifischer Antikörper (Kontrolle) hingegen führte zu keiner Veränderung der Mobilität. Die gleiche Beobachtung konnte bei Verwendung eines monoklonalen Antikörpers (Mantovani et al., 1992), der gegen die A-Untereinheit von NF-Y gerichtet war, gemacht werden. Abb. 24B zeigt die Verschiebung der Proteinkomplexe an den drei Yc-Boxen und an Ea-Y unter Verwendung des monoklonalen Antikörpers. Diese beiden Beobachtungen zeigen, daß NF-Y oder ein zumindest sehr nah verwandtes Protein das mit Yc 1, Yc 2 und Yc 3 interagierende Protein ist.

Anmerkungen

Methodik, Formulierungen und Schlussfolgerungen gleichen sich. Die Parallelen setzten sich von der Vorseite fort: Siehe Fragment 090 27.

Vgl. die ähnliche Wortwahl in anderen Fragmenten, z.B. Fragment 077 06.

In beiden o.g. Texten findet die alte Rechtschreibung Anwendung ("daß" statt "dass").

Sichter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki