Fandom

VroniPlag Wiki

Jkr/259

< Jkr

31.371Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Der Kosovo-Konflikt. Vorgeschichte, Verlauf und Perspektiven. Zur Stabilisierung einer Krisenregion

von Jakob Kreidl

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Jkr/Fragment 259 13 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-03-23 17:51:02 Guckar
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Jkr, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Steiner 2002

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
JustusHaberer
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 259, Zeilen: 13-25
Quelle: Steiner 2002
Seite(n): 8, 9, Zeilen: 8: 20-23; 3-6, 17-23
Sie muss eine auf die gesamte Region bezogene stufenweise Heranführungsstrategie entwickeln, wobei die Unterschiedlichkeiten und Eigenständigkeiten der Staaten und Regionen nicht vernachlässigt werden dürfen. Zu Recht kann die EU auf die positiven Wirkungen ihrer Heranführungsstrategie in den mittel- und osteuropäischen Transformationsstaaten verweisen. Diese transformierende Wirkung muss durch eine konkretisierte und langfristig angelegte Strategie auch für den Balkan erzielt werden. Die gezielte Heranführungsstrategie muss über den jetzigen Stabilisierungs- und Assoziierungsprozess hinausgehen. Sie muss auch finanziell auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten werden. Dabei müssen die Unterschiede zwischen den Staaten und Regionen beachtet werden. Von besonderer Bedeutung ist es, die lokalen Regierungen und Verwaltungen in die Planungen einzubeziehen und als Mitfinanzierungspartner zu verpflichten. [Seite 8, Zeilen 20-23]

Die Union muss eine auf die gesamte Region bezogene konkretisierte Heranführungsstrategie entwickeln. Dabei dürfen die Unterschiedlichkeiten und Eigenständigkeiten der Staaten und Regionen nicht vernachlässigt werden.

[Seite 9, Zeilen 3-6]

Und zu Recht kann die EU auf die positiven Wirkungen ihrer Heranführungs-strategien in den mittel- und osteuropäischen Transformationsstaaten verweisen. Diese transformierende Wirkung muss durch eine langfristige, konkretisierte Strategie auch für den Balkan erzielt werden.

[Seite 9, Zeilen 17-23]

Diese konkretisierte Heranführungsstrategie muss über den jetzigen Stabilisierungs- und Assoziierungsprozeß hinausgehen. Sie muss auch finanziell auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten werden. Sie sollte jetzt in Brüssel vorbereitet werden. Dabei müssen die Unterschiede zwischen den Staaten und Regionen beachtet werden. Die Geschwindigkeiten auf dem Weg nach Europa werden unterschiedlich sein.

Wichtig ist, dass die lokalen Regierungen und Verwaltungen in die Planungen einbezogen und als Partner verpflichtet werden, zur Finanzierung beizutragen.

Anmerkungen

ein Quellenverweis fehlt an dieser Stelle.

8 Zeilen weiter im nächsten Abschnitt ist mit Fn552 die Quelle benannt (daher Einstufung als Bauernopfer). Mit dem Zitat Fn552 kann aber nur 259 30-33 gemeint sein. Siehe Jkr/Fragment_259_30

Sichter
(Hindemith), Guckar

[2.] Jkr/Fragment 259 30 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-03-23 15:29:19 Hindemith
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Jkr, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Steiner 2002

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
JustusHaberer
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 259, Zeilen: 30-38
Quelle: Steiner 2002
Seite(n): 10, Zeilen: 5-14
Der Haushalt von UNMIK belief sich seit 1999 auf insgesamt etwa 1,5 Milliarden Euro. Die finanziellen Hilfszusagen für das Kosovo betragen 2,4 Milliarden Euro. Weitere 500 Millionen Euro sind bei dem Brüsseler Gebertreffen am 5. November 2002 in Aussicht gestellt worden.552 Diese Investitionen müssen gesichert werden, um die Heranführung des Kosovo an die EU auf einem langen, mühsamen Weg zu ermöglichen. Die Transformation vom jugoslawischen Sozialismus zu einem marktwirtsehaftlichen System ist bei weitem noch nicht vollendet. Im Zusammenhang mit der Transformation werden höhere Arbeitslosigkeit und soziale Härten unvermeidlich sein.

552 Drei Mal Kosovo, Michael Steiner, Sondergesandter des Generalsekretärs der Vereinten Nationen, Rede an der Humboldt-Universität in Berlin am 12. November 2002

Allein UNMIK's Haushalt belief sich seit 1999 auf insgesamt zirca 1,5 Milliarden Euro. Die militärischen Kosten sind noch wesentlich höher. Die finanziellen Hilfszusagen für den Kosovo betragen 2,4 Milliarden Euro. Weitere 500 Millionen Euro sind bei dem Brüsseler Gebertreffen am 5. November bis zum Jahr 2005 in Aussicht gestellt worden.

Wir müssen diese Investitionen sichern. Damit gewinnt eine konkretisierte Heranführungsstrategie auch den Charakter eines Investitionsschutzabkommens.

Die Heranführung des Kosovo an die EU ist ein langer, mühsamer Weg. Die Transformation vom Tito'schen Sozialismus zu einem marktwirtschaftlichen System ist bei weitem noch nicht abgeschlossen. Sicher werden die Transformationskosten zunächst in höherer Arbeitslosigkeit und sozialen Härten bestehen.

Anmerkungen

Die 3 Sätze bis Fn552 sind fast wörtliche Zitate und müssten durch Anführungszeichen so gekennzeichnet werden. Nach der Fn552 wird weiter zitiert ohne diese Quelle anzugeben (daher Bauernopfer).

In Fn552 ist keine Seitenangabe, obwohl die Quelle 12 Seiten hat.

Sichter
Guckar


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20130323163432

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki