Fandom

VroniPlag Wiki

Jkr/299

< Jkr

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Der Kosovo-Konflikt. Vorgeschichte, Verlauf und Perspektiven. Zur Stabilisierung einer Krisenregion

von Jakob Kreidl

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Jkr/Fragment 299 02 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-03-31 14:26:47 Guckar
Fragment, Gesichtet, Jkr, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Stern - Reuters 2006, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 299, Zeilen: 2-11
Quelle: Stern - Reuters 2006
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: 0
Rugovas Tod könnte die ohnehin instabile Lage im Kosovo gefährden, warnten Vertreter der Kosovo-Serben, die seine gewaltfreie Politik geschätzt hatten. Rugova sei ein „kluger Anführer“ der „Separatisten“ gewesen, sagte Momcilo Trajkovic, einer der Serbenführer. Er habe die Serben „überlistet“ und die Lösung des Kosovo-Konflikts internationalisiert. Gerade deswegen müsse die internationale Gemeinschaft sich aktiv um eine „gerechte“ Lösung des jahrzehntelangen Streits bemühen, fordern die Serben. Gerecht bedeutet nach ihrer Lesart, dass das Kosovo keine Unabhängigkeit erhalten soll. Diese Position ist aber für alle Kosovo-Albaner, ungeachtet aller politischen Divergenzen, unannehmbar. Rugovas Tod könnte die ohnehin instabile Lage im Kosovo weiter verschlechtern, warnten Vertreter der Kosovo-Serben, die den Präsidenten und seine gewaltfreie Politik geschätzt hatten. Rugova sei ein "kluger" Anführer der "Separatisten" gewesen, sagte Momcilo Trajkovic, einer der Serbenführer. Er habe die Serben "überlistet" und die Lösung des Kosovo-Konflikts internationalisiert. Gerade deswegen müsse sich die internationale Gemeinschaft aktiv um eine "gerechte" Lösung des jahrzehntelangen Streits bemühen, fordern die Serben. Gerecht bedeutet nach serbischer Lesart, dass die zu 95 Prozent von Albanern bewohnte Provinz keine staatliche Unabhängigkeit erhalten soll. Das ist aber für alle Kosovo-Albaner - ungeachtet aller politischen Unterschiede - unannehmbar.
Anmerkungen

Kein Hinweis auf eine Übernahme, keine Quellenangabe.

Sichter
(Graf Isolan), Guckar

[2.] Jkr/Fragment 299 18 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-03-24 08:08:59 Hindemith
Fragment, Gesichtet, Jkr, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Standard 2006, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
JustusHaberer
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 299, Zeilen: 12-21
Quelle: Standard 2006
Seite(n): 1, Zeilen: 60-66
Rogova [sic!], der wegen seiner zaudernden Haltung und seiner teilweise mangelhaften politischen Gestaltungskraft verschiedentlich als der ungeschickteste Politiker des Balkan bezeichnet wurde, könnte posthum noch der erfolgreichste werden: Sollte Kosovo am Ende des Jahres 2006 tatsächlich unabhängig werden, wird das vor allem als sein Verdienst gelten, galt er schon zu Lebzeiten als der bedeutendste Vorkämpfer für die Unabhängigkeit seiner Heimat. Tatsächlich haben Rugovas große Linien immer gestimmt: Es war richtig, unbeirrbar auf die Unabhängigkeit zu setzen und nicht gemeinsam mit der Belgrader Opposition gegen das postkommunistische System anzutreten. Und es war richtig, dabei konsequent auf den Westen zu setzen. Der ungeschickteste Politiker des Balkan wurde eben durch seine Passivität am Ende der erfolgreichste: Wenn der Kosovo unabhängig wird, wird das vor allem als sein Verdienst gelten. Es war richtig, stur auf die Unabhängigkeit zu setzen und nicht Arm in Arm mit der Belgrader Opposition anzutreten, und es war richtig, dabei konsequent auf den Westen zu setzen.
Anmerkungen

In FN 639, einen Absatz weiter oben, verweist der Autor auf die Quelle, die dem Autor daher bekannt war.

Der Quellenverweis bezieht sich aber nicht auf diesen Abschnitt trotz inhaltlicher Anlehnung und z.T. wörtlicher Übernahme.

Sichter
(Hindemith), Guckar


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Guckar, Zeitstempel: 20130331142751

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki