Fandom

VroniPlag Wiki

Jkr/Fragment 058 20

< Jkr

31.388Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 58, Zeilen: 20-31
Quelle: Reuter 2000d
Seite(n): 324, Zeilen: 6ff
Die Vereinigten Staaten haben die gewaltfreie Politik Rugovas nachdrücklich unterstützt. Er war ein relativ häufiger Gast in Washington, wo er stets Anerkennung und Ermunterung erfuhr. Doch an dem entscheidenden Punkt, dem unabhängigen Staat Kosovo, schieden sich die Geister. Die USA erklärten, ein unabhängiger Staat Kosovo sei unvereinbar mit der amerikanischen Politik auf dem Balkan. Gleichzeitig bezeichneten sie die UÇK anfänglich ganz nach Belgrader Lesart als Terroristen. Offensichtlich war man im State Department überzeugt, man müsse den Kosovo-Konflikt mittels jahrzehntelang praktizierten „Containment-Politik“ zunächst eindämmen und ein Überschwappen auf die Nachbarländer Mazedonien und Albanien verhindern. Danach könnten Ruhe und Stabilität im Kosovo durch einen Kompromiss zwischen den Kontrahenten wieder hergestellt werden. Die Vereinigten Staaten haben auch die gewaltfreie Politik von Ibrahim Rugova nachdrücklich unterstützt. Er war ein relativ häufiger Gast in Washington, wo er stets Anerkennung und Ermunterung erfuhr. Doch am entscheidenden Punkt - dem unabhängigen Staat Kosovo - schieden sich die Geister. [...]

Trotz dieser klaren Worte blieb die amerikanische Kosovo-Politik zwiespältig. Sonderbotschafter Gelbardt erklärte, ein unabhängiger Staat Kosovo sei unvereinbar mit der amerikanischen Politik auf dem Balkan. Gleichzeitig bezeichnete er die albanische Befreiungsarmee (UÇK) anfänglich ganz nach Belgrader Lesart als „Terroristen“. Offensichtlich war man im State Department überzeugt, man müsse den Kosovo-Konflikt zunächst eindämmen, d.h. ein Überschwappen auf die Nachbarländer Makedonien und Albanien verhindern. Danach könnten Ruhe und Stabilität in Kosovo durch einen fairen Kompromiss zwischen den Kontrahenten wiederhergestellt werden.

Anmerkungen

Ein Quellenverweis fehlt.

Sichter
(Hindemith), JustusHaberer

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki