Fandom

VroniPlag Wiki

Jkr/Fragment 172 21

< Jkr

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 172, Zeilen: 21-29, 32-34
Quelle: Giersch 2000
Seite(n): 462, 463, Zeilen: 462:34-42, 463: 3-5
[Seite 172, Zeilen 21-29]

Am 1. Juni einigten sich Ahtisaari, Tschernomyrdin und Talbott unter deutscher Vermittlung am Petersberg bei Bonn auf einen gemeinsamen Forderungskatalog, den die Unterhändler der EU und Russlands anschließend in Belgrad präsentieren sollten. Die G-8-Prinzipien waren dahingehend präzisiert, dass die „internationale Sicherheitspräsenz“ unter „substanzieller Beteiligung der NATO“ und unter gemeinsamer Führung zu organisieren sei. Die Aussetzung der Luftangriffe würde nach Beginn eines nachprüfbaren Abzugs der Serben erfolgen, der zuvor in einem militärisch-technischen Abkommen zeitlich genau zu regeln wäre.

[Seite 172, Zeilen 32-34]

Nachdem sie ihm klargemacht hatten, dass es keinen weiteren Verhandlungsspielraum gebe, willigte er am 3. Juni schließlich in die internationalen Friedensbedingungen ein.

[Seite 462, Zeilen 34-42]

Bei einer erneuten Konferenz auf dem Petersberg am 1. Juni einigten sich Talbott, Ahtisaari und Cernomyrdin unter deutscher Vermittlung schließlich auf einen gemeinsamen konkreten Forderungskatalog, den die Unterhändler der EU und Russlands anschließend in Belgrad präsentieren sollten. Die G-8-Prinzipien waren dahingehend präzisiert, dass die „internationale Sicherheitspräsenz“ unter „substantieller Beteiligung der NATO“ und unter gemeinsamer Führung zu dislozieren sei. Die Aussetzung der Luftangriffe würde nach Beginn eines nachprüfbaren Abzugs der Serben erfolgen, der zuvor in einer militärisch-technischen Vereinbarung zeitlich genau zu regeln wäre.62

[Seite 463, Zeilen 3-5]

Nachdem Ahtisaari und Cernomyrdin Milosevic am 2. Juni klargemacht hatten, dass es keinen weiteren Verhandlungsspielraum gebe, willigte Milosevic am 3. Juni schließlich in die internationalen Friedensbedingungen ein.


62 S/RES/1244 vom 10. Juni 1999, Anhang 2.

Anmerkungen

Ein Quellenverweis fehlt.

Sichter
(Hindemith), Guckar

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki