Fandom

VroniPlag Wiki

Jkr/Fragment 210 31

< Jkr

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
JustusHaberer, Graf Isolan
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 210, Zeilen: 31-41, 101-106
Quelle: Reinhardt 2002
Seite(n): 388, 389, 390, Zeilen: 388: 2-5.11-14.16ff; 389: 13-17.19.24-25; 390: 1-2
In einem vom [sic] Klaus Reinhardt öffentlich bekannt gegebenen Positionspapier wurde festgestellt, dass während dieser ernsten Krise in Mitrovica in den ersten Februarwochen des Jahres 2000 mehr als 400 Albaner aus dem Nordteil der Stadt vertrieben worden sind. Die Sicherheitslage der Serben in den Enklaven der Region war prekär geworden. Für die Staatengemeinschaft war das ein kritischer Wendepunkt. Die Lage in Mitrovica erforderte eine Strategie der systematischen Prävention auf der Grundlage robuster Maßnahmen zur Wiederherstellung der Sicherheit und zum Aufbau der Bedingungen für eine friedliche Koexistenz. Die Staatengemeinschaft zeigte sich fest entschlossen, Recht und Ordnung wieder herzustellen, die Minderheiten zu schützen und eine weitere Eskalation der Krise zu verhindern.441

[441 Klaus Reinhardt, KFOR Streitkräfte für den Frieden, Frankfurt/M., 2. Aufl. 2002, S. 388-390: Zur Herstellung von Recht und Ordnung wurden u. a. folgende robuste Maßnahmen umgesetzt: Die „Sicherungszone“ entlang des Ibar-Flusses wurde ausgedehnt, in der gesamten Stadt wurden zusätzliche Checkpoints eingerichtet, zur Durchsetzung der Ausgangssperre wurden strikte Maßnahmen ergriffen und die Ermittlung, Strafverfolgung und Prozesse gegen verdächtige Kriminelle wurden beschleunigt durchgeführt.]

[Seite 388]

Ich stimme diesen Katalog noch in der Nacht mit Bernard Kouchner ab, um ihn morgen sofort der Öffentlichkeit bekanntzugeben. In diesem Positionspapier legen wir u.a. folgendes gemeinsam fest. „[...]

Darüber hinaus sind seit dem Ausbruch der jüngsten Krise mehr als 400 Albaner aus dem Nordteil der Stadt vertrieben worden. Die Sicherheitslage der Serben in den Enklaven der Region Mitrovica ist prekär geworden. [...]

Für die Staatengemeinschaft ist dies ein kritischer Wendepunkt. Die Lage in Mitrovica erfordert eine Strategie der systematischen Prävention auf der Grundlage robuster Maßnahmen zur Wiederherstellung der Sicherheit und zum Aufbau der Bedingungen für eine friedliche Koexistenz. Die Staatengemeinschaft ist entschlossen, Recht und Ordnung wiederherzustellen, die Minderheiten zu schützen und eine weitere Eskalation der Krise zu verhindern. [...]

[Seite 389]

[...]

Damit UNMIK und KFOR in Mitrovica wieder Recht und Ordnung herstellen können, werden die folgenden robusten vorübergehenden Maßnahmen umgesetzt:

• Die zur Zeit aktivierte „Sicherungszone“ entlang des Ibar-Flusses wird ausgedehnt, [...]

• In der gesamten Stadt werden zusätzliche Checkpoints eingerichtet, [...]

• Zur Durchsetzung der Ausgangssperre werden strikte Maßnahmen ergriffen, [...]

[Seite 390]

• Ermittlung, Strafverfolgung und Prozesse gegen verdächtige Kriminelle werden beschleunigt durchgeführt, [...]“

Anmerkungen

Es fehlen Anführungszeichen für die wörtlichen Übernahmen.

Die FN 441 steht auf Seite 211. Die Wortlaute der Fußnote finden sich ebenfalls identisch in Reinhardt (2002).

Sichter
(JustusHaberer), (Graf Isolan), (Guckar)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki